Ronny Glaser neuer Wölfe-Torhüter

Dirk Philippi

Vor zwei Wochen standen sich Tim Knudsen und Ronny Glaser (Foto: http://www.ice-wolf.de noch im letzten Spiel der Playoff-Viertelfinalserie zwischen dem EHC und Heilbronn gegenüber. Nun wird Ronny Glaser Knudsens Job übernehmen: der am 21. September 1978 in Bad Muskau geborene Torhüter hat laut einem Medienbericht der "Heilbronner Stimme" bereits einen Vertrag bei der neuen Wölfe Freiburg GmbH unterschrieben.



Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Aufgaben von Knudsen, dem bärigen Kanadier, und Glaser, dem Lausitzer Keeper, überschneiden. War Knudsen noch vor zwei Spielzeiten als Ersatztorhüter für die Playoffs nach Bremerhaven gewechselt, so wurde Glaser im Jahr darauf - ebenfalls als Playoff-Absicherung - an die See geholt. Und auch die abgelaufene Saison endete für den 28-jährigen Ostdeutschen meist auf der Spielerbank. Während Ronny Glaser, dem besonders Stärken mit der Fanghand und im Stellungsspiel zugesprochen werden, zu Beginn der Oberliga-Saison 2006/2007 bei den mittlerweile finanziell pulverisierten Ratinger Ice Aliens zu überzeugen wusste, konnte er sich bei seinem letzten Arbeitgeber aus Heilbronn nicht gegen die jüngeren DEL-Ersatztorhüter Dany aus den Birken und Sebastian Vogl durchsetzen. Auch nach Heilbronn wurde Glaser geholt, um bei einem Ausfall von Nummer-eins-Goalie Dany aus den Birken, gewappnet zu sein. Nach Weißwasser, Salzgitter, Rostock, Bremerhaven, Ratingen und Heilbronn ist Freiburg nun Glasers siebte Karrierestation - dieses Mal allerdings vermutlich als Starttorhüter verpflichtet.


Mehr dazu:

Statistik Ronny Glaser