Rollerrrowdys unterwegs

Markus Hofmann

In der Nacht von Ostermontag auf Dienstag trieben Roller-Rowdys im Stühlinger sowie in Betzenhausen ihr Unwesen.

Kurz vor Mitternacht hatte eine junge Frau der Polizei mitgeteilt, dass sie beim Technischen Rathaus von einem Roller, der mit zwei Personen besetzt war, beinahe umgefahren und danach von den jungen Männern geschlagen worden sei. Anschließend sei der Roller in Richtung Berliner Allee gefahren. Kurze Zeit später wurde das Fahrzeug mehrfach von verschiedenen Zeugen im Bereich Sundgauallee/Seepark gesehen bzw. gehört. Kurz nach 2.00 Uhr meldete ein 28-jähriger Mann, dass er in der Gerhard-Hauptmann-Straße von drei jungen Männern angegriffen wurde, die auf einem Roller von hinten an ihn herangefahren waren. Der Geschädigte konnte flüchten. Nach intensiver Fahndung traf die Polizei kur z darauf den Roller im Hutweg an. Drei Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren, die für die vorangegangenen Straftaten in Frage kommen dürften, saßen darauf. Bei der anschließenden vorläufigen Festnahme, gegen die sie sich zu wehren versuchten, wurde ein Polizeibeamter verletzt, das Polizeiauto beschädigt. Die Jugendlichen wurden zwecks weiterer Maßnahmen zur Dienststelle verbracht. Alle drei waren alkoholisiert. Die Beamten des Polizeipostens Freiburg-Stühlinger haben die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bitten unter Telefon 0761/296880 um Hinweise.