Rollenspiele mit Stift und Papier

Arved Clute-Simon

Pen'n'Paper-Rollenspiele sind Anfang der 1970er-Jahre auf den Markt gekommen und haben seitdem die Entwicklung des Fantasygenres maßgebend beeinflusst. Auch in Freiburg gibt es eine große Spielergemeinde, wie wir bei Fachhändlern erfahren haben. Hier die wichtigsten Infos für Einsteiger.



Was ist ein Pen'n'Paper Rollenspiel?

Eine Spielart, bei der man sich mit einem zusammengestellten Charakter in eine fiktionale Welt versetzt, um dort Abenteuer zu erleben und Aufgaben zu erfüllen. Ein Beispielscharakter: Alrik, der mutige Krieger und Drachentöter.

Die Entscheidungen, die man im Spiel trifft, und auch die Art, wie man im Spiel lebt, sollten jedoch nicht zu sehr der spielenden Person entsprechen, sondern eben dem Charakter. Zum Beispiel würde sich der sanftmütige, elfische Barde Sindraton nie mit einem provozierenden Söldner anlegen, auch wenn Paul, der Sindraton spielt, darauf brennt, "dieser arroganten Söldnersau mal zu zeigen, wo der Hammer hängt".

Koordiniert wird das Ganze vom so genannten Spielleiter (SL), der den Spielern erklärt, wohin die Charaktere im Laufe ihrer Reise gelangen und wen sie dort treffen. Der SL spielt auch die Nichtspielercharaktere (NSCs), denen die Charaktere begegnen. Das heißt: er ist einerseits der Söldner, der den guten Sindraton provoziert, andererseits die Fürstin, die den Charakteren ihre Aufgabe zuteilt, bei nächster Gelegenheit ist er der Oger, der sich den Anderen in den Weg stellt.



Als weltliche Komponente dient das Charakterblatt, auf dem Attribute und Fertigkeiten stehen. Attribute sind etwa Stärke, Geschwindigkeit und Konstitution; unter Fertigkeiten fallen zum Beispiel die Waffen, mit denen ein Charakter umgeht und die Sprachen, die er spricht. In fraglichen Situationen  würfelt man - auf die Fertigkeit oder das Attribut, das in der Situation am passendsten erscheint.

Zum Beispiel will Alrik eine Tür aufbrechen, da er die entführten Kinder dahinter vermutet. Der Spielleiter könnte nun von Alriks Spieler verlangen, auf Stärke zu würfeln -um zu ermitteln, ob der Krieger stark genug ist für den Türaufbruch. Die Würfel sind von System zu System unterschiedlich.

Zum Beispiel braucht man in Deutschlands ältestem System Midgard insgesamt einen W% (sprich W-Prozent). Das sind zwei Würfel, die zusammen Zahlen von 1 bis 100 ergeben, einen W20 (ein Zwanzigseitiger Würfel) und einen W6 (ein sechsseitiger Würfel, wie man ihn aus Monopoly kennt).



Am Ende eines Abenteuers erhalten die Charaktere Abenteuer- oder Erfahrungspunkte, mit denen sie ihre Fertigkeiten und Attribute steigern oder ganz neue Sachen lernen können. So wird ein Charakter mit der Zeit immer stärker. Der Erfahrungswert eines Abenteurers wird meist in Graden oder Stufen dargestellt.

Was macht ein Pen'n'Paperrollenspiel interessant?

„Es ist ein Kommunikationsspiel, weil du mit anderen versuchst, etwas zu machen. Grundsätzlich hast du sehr viele Möglichkeiten, deiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Das macht für mich den Reiz aus“, sagt Alexander Evers, Besitzer des Fachhandels Sturmdrachen in Freiburg. Beim Pen'n'Paper sind viele Abenteuer sind nur in der Gruppe zu bewältigen. Das fördert Teamgeist.

„Wenn du zu Hause vor deinem Rechner sitzt und daddelst, egal ob das jetzt Solospiele sind oder Online-Rollenspiele wie WoW, dann ist das garantiert nicht so kommunikativ, wie wenn du mit anderen Leuten am einem Tisch sitzt und da Spaß hast“, so Evers.



Mich persönlich reizt, dass man für einige Zeit ein anderer ist. Man lernt, sich in andere Personen hineinzuversetzen und kreativ zu denken.

Die Freiburger Szene

„Viele Studenten machen Rollenspiele. Weil Freiburg eine Universitätsstadt ist, gibt es einen ständigen Wechsel an Spielern.“ Wer hier anfangen will, zu spielen, kann eine Nachricht ans schwarze Brett des Sturmdrachens hängen.

Welche Kenntnisse muss ich als Neueinsteiger haben?

Solange man sich nicht als SL versuchen will, muss man eigentlich nur die Grundregeln kennen, die man innerhalb einer Viertelstunde versteht. Die komplizierteren Fragen klärt dann der SL.



Was spielt Freiburg?

  • Das Schwarze Auge (DSA): Ein Fantasyrollenspiel, das auf dem Kontinent Aventurien im Mittelalter spielt. In ganz Deutschland populär.
  • Midgard: Deutschlands ältestes Rollenspiel. Spielt ebenfalls im Mittelalter, auf einem fiktiven Kontinent.
  • Shadowrun: Ein Science-Fiction Rollenspiel, das in unserer Welt in näherer Zukunft spielt.