Riesenparty bei den Wölfen!

Dirk Philippi

Sportlich haben die Wölfe Freiburg in der Eishockey-Oberliga die Kurve bekommen und somit den Boden für ein ganz großes Eishockeyfest geebnet: Gegen die befreundeten "Indianer" aus Hannover peilt man am 28. 12. nicht weniger als 4000 Zuschauer zu einem Charity-Eishockey-Event an.



Das Heimspiel am 28.12.07 gegen die Hannover Indians ist nicht nur ein gewöhnliches Oberligaspiel, bei dem es darum geht, drei Punkte zu erzielen, sondern die Wölfe-Freiburg-GmbH hat beschlossen, Pläne aus dem Wölfe-Fanforum zu unterstützen, die diesen Freitagabend zu einem unvergesslichen Eishockeyerlebnis machen sollen.


In Anlehnung an frühere Aktivitäten wurde die "Aktion 4000" ausgerufen, mit dem Ziel, dass die Freiburger Eishockeygemeinde ihr Eisstadion an der Ensisheimerstraße mit eben so vielen Zuschauern füllen wird.



Sieger des von den Fans beider Lager sehnlichst erwarteten Spiel sind jetzt schon die Hilfeempänger des Freiburger Fördervereins für Krebskranke Kinder e.V.:
1.- Euro pro Zuschauer wird die GmbH an die 1980 gegründete Organisation spenden.

Der Förderverein für Krebskranke Kinder e.V. hat unter folgender Konto-Nr. bei der Volksbank FR mit dem Stichwort „Wölfe“ ein Spendenkonto eingerichtet:
Kto. 2860309 / BLZ 68090000

Folgende Aktionen sind durch die GmbH geplant, um die angestrebten 4000 Zuschauer sowie einen möglichst hohen Erlös für die bedürftigen Kinder zu erreichen:

  • Jeder, der 4 Karten für dieses Spiel erwirbt, erhält eine Freikarte für das Spiel am 04.01.08 gegen Rostock
  • Nach dem Spiel werden 600 Liter Freibier und alkoholfreie Getränke den Zuschauern spendiert.
  • An den Fanshops kann man ein gemeinsames T-Shirt der Wölfe und der Indians erwerben.



Die von Seiten der Fans eigenständig gegründete Aktionsgruppe mit dem Namen „4000“ hat sich unterdessen Folgendes ausgedacht:

  • Die Aktionsgruppe wird einen Aufkleber „Wölfe mit Herz“ für einen Euro verkaufen. Der Erlös fließt zu 100% an den Förderverein für Krebskranke Kinder e.V.
  • Jeder Zuschauer erhält am Eingang des Stadions kostenlos ein Knicklicht.
  • Vor dem Spiel wird es eine Lichtshow geben.
  • Die Spieler beider Mannschaften werden gemeinsam ein Freundschaftsbanner auf der Eisfläche präsentieren