Reinigungsritual löst Einsatz aus

David Weigend

Feuerwehr, Rettungssanitäter und Polizei waren am Freitagabend, kurz nach 18 Uhr, nach Sölden geeilt. Es war die Mitteilung eingegangen, in einer Wohnung brenne es und offene Flammen würden aus dem Fenster schlagen. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein 33 Jahre alter Mann ein indisches Reinigungsritual vollzog und auf dem Fenstersims in einem Gefäß einen Kuhfladen verbrannte.

Aufgrund der Rauchentwicklung und der Spiegelung im dahinter liegenden Fenster gingen die Nachbarn von einem Wohnungsbrand aus. Die 13 Feuerwehrleute, Sanitäter sowie die Polizei konnten, ohne eingreifen zu müssen, wieder abrücken.