Regio Jam mit Dog Eat Dog

Sophie Guggenberger

Wir blicken zurück auf zehn Jahre facettenreiche Musik-, Lifestyle- und Jugendkultur-Geschichte, gepaart mit einer Symbiose aus internationalen Künstlergrößen, regionalen Durchstartern und Szenestars: Die Regio Jam 2006 findet vom 9. bis 11. Juni in Neuenburg am Altrhein statt, auf der Panzerplatte.

Kräftig onStage rocken dürfen die RegioJammer in diesem Jahr mit internationalen LivePerformern wie den CrossOver-Königen Dog Eat Dog (USA), die neben ihren Smash-Hits “Isms”, “No Fronts”, “Expect The Unexpected” oder “Who’s The King” ? mit den unverkennbaren Saxophon-Klängen ? vor allem auch ihr aktuelles, von Thumb-Fronter Claus Grabke produziertes Album “Walk With Me” vorstellen werden.Rapper Curse (Deutschland), der mit Samy Deluxe und Kool Savas die deutsche Rap-Liga anführt, Latino HipHopper Delinquent Habits (Los Angeles), die nicht nur für ihr Stück “Tres Delinquentes”, sondern auch dafür bekannt sind, während ihrer Bühnen-Performance Tequila an die Gäste in den vorderen Reihen auszuschenken, Emil Bulls (Bayern) mit ihrem groovigen Funk-, Skate- und Metal-Core, die RookieGirlsBand Ak4711 (Köln), die funkigen Freestyler mit ausgefallenen Texten und Beatbox [bih'tnik] (Lörrach), der wortgewandte, experimentierfreudige Rapper Bensch (Solothurn/Schweiz) mit DJ Shniga sowie Drummer J:Loop aka JJ Flüeck, Jackpot45 (Müllheim), Gewinner des diesjährigen MS-HipHop Contests Panorama (Freiburg), Sprücheküche (Schopfheim), CH3 (Lörrach), Dondan (Weil am Rhein), Reggaes vom Soundsystem Ruff Song Movement (Freiburg), die achtköpfige Panama Riddim Section (Sulz am Neckar) mit ihrer powervollen, abwechslungsreichen, feurigen Mischung sämtlicher Reggae-Styles, Gesangstalent Wonda Prince aka Lenny Penaloza (Frankreich) unterstützt von Kollegin Sista Zoom, The Refrigerators (Freiburg), diesjährige ZMF-Tourband und Gewinner vom Landesrockpreis Baden-Württemberg “Play-Live 2006” SchulzeMeierLehmann (Freiburg), Rather Different (Lörrach), Colors of the Sun (Freiburg), GlamRocker Sparkling Bombs (Strasbourg), Beatus (Müllheim/Feldberg), Gewinner des diesjährigen MS-Rock Contests Lama (Schweiz), Acid Daisy (Neuenburg), Shock’n’Roller Nervous Breakdown (Markgräflerland), Abwärts mit Rod Gonzales von den Ärzten (Berlin), das melancholisch-charmante Quintett End of green (Stuttgart), Fear my Thoughts und Mongouse (beide Freiburg).Der Freitag gehört gewohnheitsgemäß den HipHop- und Rap-Beats auf der Hauptbühne und den Reggae- und Dancehall-Vibes im Sternenzelt, am Samstag gibt es CrossOverTunes, Rock- und Pop-Appeal. Ganz im Zeichen des gemütlichen Ausklangs eines B-DayBashs steht der Sonntag mit Sektempfang, Vesperzeit, chilliger Musik und einem deutsch-französischen Soccer-Jugendturnier. Abschließend werden die Festival-Gäste dank Comedy-Duo Oropax aus Freiburg, die gegen Abend im Sternenzelt den finalen Akt des Regio Jam 2006 bestreiten, müde gelacht nach Hause torkeln.Neben dem internationalen Künstleraufgebot gibt es erstmalig eine dreitägige Open-Air-Session am Altrhein auf circa 4000 Quadratmetern Festivalfläche, zwei Bühnen mit Videoprojektions-Towern und geräumigem Party-Zelt. Auf das Eröffnungsspiel der Fußball-WM am Freitagabend muss selbstverständlich niemand verzichgte ? es gibt eine Großbildleinwand.Geboten werden an allen Festivaltagen zudem SkateboardSessions mit Boardshop Freiburg Teamfahrern, freies Skateboarding, BreakDanceBattle mit 16 Crews, Streetball + Soccer Contests, Graffiti-LiveArt auf einer 40 Meter langen Wand, StreetdanceSessions, Kisten-Climbing, ChillOut-Area mit großer Feuerstelle, allerlei interessante Stände, umfangreiches Getränke- und Essensangebot, Camping-Area, Bustransfer ab Freiburg / Lörrach. Ansonsten sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden und auch eine Übernachtung auf dem Campinggelände ist kein Problem.Alle Informationen rund um die Bands, Künstler, Attraktionen und Tickets gibt es online via www.regio-jam.de oder telefonisch bei Wolfgang Gerbig vom Jugendbüro Neuenburg am Rhein unter 07631/793614!

Was: Regio Jam 2006 Wann: 09.-11. Juni, ab 16.00 Uhr (FR+SA) und 11.00 Uhr (SO)Wo: Neuenburg am AltrheinWen betrifft’s: HipHop-, CrossOver-, Rock- & Feierelite aus dem DreiländereckLineUp: Internationale LiveActs & LivePerformer wie Curse, Delinquent Habits, [bih'tnik], Bensch, Jackpot45, Panorama, Sprücheküche, CH3, Dondan, Ruff Song Movement, Panama Riddim Section, Wonda Prince?(alle Freitag); Dog Eat Dog, Emil Bulls, Ak4711, The Refrigerators, Colors of the Sun, SchulzeMeierLehmann, Beatus, Lama, Acid Daisy, Rather Different, Nervous Breakdown, Sparkling Bombs, End of green, Abwärts, Fear my Thoughts, Mongouse?(alle Samstag); Oropax?(Sonntag)Was noch: Kräftiges Rocken onStage, SkateboardSessions mit Boardshop Freiburg Teamfahrern, freies Skateboarding, BreakDanceBattle, Streetball Contest, Soccer, Kisten-Climbing, Liveübertragung der WM-Spiele auf Großleinwand, Graffiti-Art, Camping-Area, Bustransfer ab Freiburg / LörrachTickets FR, 09. Juni ? 13 ? / 15 ? (VVK / AK) SA, 10. Juni ? 13 ? / 15 ? (VVK / AK)FR + SA ? 25 ? / 28 ? (VVK / AK)SO, 11. Juni ? 9 ? / 10 ? (VVK / AK)VVK-StellenStill Ill, Flight 13, Boardshop, Drive (Freiburg), Adrenalin Lörrach + Müllheim, Intersport Haaf Staufen + Müllheim, Indie Punk Records (Lörrach), Carhartt Outlet (Weil am Rhein), Schreibwaren Ketterer (Neuenburg), Bürgerbüro Stadt Neuenburg am Rhein, Sternen (Auggen), Videothek Hollywood (Neuenburg), Buchhandlung Pfister (Bad Krozingen), Sport Link + Höfler (Heitersheim), Markgräfler Gymnasium Müllheim, Sparkassen in Weil am Rhein, Efringen-Kirchen und Müllheim. Anfahrt(Auto)A5 Karlsruhe-Basel, Ausfahrt Müllheim/Neuenburg, Beschilderung folgen. (Bahn) Regionalbahn Freiburg-Basel, Ausstieg in Müllheim/Baden, dann mit Festival-Shuttlebus nach Neuenburg. KontaktOnline via contact@regio-jam.de oder telefonisch bei Wolfgang Gerbig vom Jugendbüro Neuenburg am Rhein unter 07631.793614.Es gibt außerdem etwas zu gewinnen:Wir verlosen 3 x 2 Tickets für einen ausgewählten Tag!Hierzu müsst Ihr lediglich eine E-mail mit Eurem Namen + Angabe des gewünschten Tages an info@fudder.de senden ? es gilt ?first come ? first serve’!