Rebekka Wagner verkauft Second-Hand-Waren auf Facebook - für Kinder in Kamerun

Euch

Facebook-Flohmärkte gibt es viele. Der von Rebekka Wagner aus Freiburg soll einem guten Zweck dienen: Die Studentin will den Erlös Kindern in Kamerun zukommen lassen.



Ich heiße Rebekka Wagner und studiere in Freiburg im dritten Semester Realschullehramt. Schon seit meiner Kindheit faszinieren mich andere Kulturen und Menschen. Diesen Sommer war ich mit einer christlichen NGO (Non Government Organisation) im Norden von Kamerun, West/Zentralafrika, und habe in einer Schule in einem aufstrebenden afrikanischen Dorf, Gada Mabanga, gearbeitet.


Zurück in Deutschland wurde ich mir unseres Reichtums hier so bewusst wie noch nie. Da ich im Februar wieder an dieser Schule arbeiten werde, möchte ich das Nützliche mit dem Nötigen verbinden. Ich habe eine Facebook-Gruppe mit dem Namen Becky needs Money for Africa ins Leben gerufen. Dort verkaufe ich alles - von Bergschuhen bis selbstgebastelten Herzen.Viele Menschen helfen mir jetzt schon dabei und haben auch angefangen, Dinge zu verkaufen, die für sie nicht wichtig sind, aber durch den Erlös, der zu 100 Prozent diesen Kindern zugute kommt, vielen Kindern helfen können.

Es ist nicht so, dass man selbst nichts ändern kann - nein, sei selbst die Veränderung, die du dir in dieser Welt wünschst und werde ein Teil! Die Spenden wandern zu 100% nach Afrika. Es werden davon Schulgelder für Straßenkinder, OPs und Schulmaterial bezahlt. Weitere Infos gerne bei mir!

"Wer die Armen dieser Welt gesehen hat weiß, dass jeder helfen kann."
Albert Schweitzer

fudders Ihr-Blog

Du hast auch eine Geschichte oder ein Anliegen, das auf fudder gehört? Wie Dein Beitrag hier erscheinen kann, erfährst Du in diesem Beitrag: Wir stellen euch ins Rampenlicht: Ein neues Blog für fudder-User.

Mehr dazu: