Raven zu Beethoven: Schüler vom Rotteck-Gymnasium feiern Klassik-Party

Dunya Oulatto

Ludwig van Beethoven statt David Guetta: Im Rotteck-Gymnasium legen Schüler-DJs klassische Musik auf - dazu servieren sie Cocktails und hängen Disokugeln auf. Klassik im Club - was in Berlin begann, soll sich auch in Freiburg etablieren:



So erlebt man Klassik selten - im Rahmen eines Musikprojekts wollen die Schüler der K1 des Rotteck-Gymnasiums (früher: 11. Klasse) in Zusammenarbeit mit dem Sinfonieorchester des SWR eine neue Art von Party in Freiburg etablieren: eine Veranstaltung, bei der die Djs statt wummernden Beats klassische Musik auflegen. Statt Jay-Z tönen dann zum Beispiel Bach und Brahms aus den Boxen.


„ClassicBeats open lounge“ heißt die Party, die zuerst in Berlin gefeiert wurde. 2001 verknüpfte dort die  Yellow Lounge erstmals Elemente der Clubkultur mit klassischer Musik. Gegründet wurde sie vom Label 'Deutsche Grammophon'. Mittlerweile strömen Menschen aus allen Metropolen der Welt in die Clubs, um sich von klassischer Musik elektrisieren zu lassen.

Die Idee dahinter ist simpel: Klassik soll zukünftig auch außerhalb des Konzertsaals begeistern - und von ihrem drögen Image befreit werden.

Die Schüler des Rotteck-Gymnasiums werden also ganz nach dem Vorbild der Yellow Lounges in Berlin, die Rolle des DJ's übernehmen und klassische Musik auflegen.

Bei kühlen Drinks und einer entspannten Clubatmosphäre erwarten euch ausgesuchte Stücke der Klassik, selbst gemischte Sets und – jeder Höhenpunkt einer Yellow Lounge – zwei Liveacts, u.a. mit Lars Olaf Schaper, Kontrabassist des SWR Sinfonieorchesters.

Mehr dazu:

Was: ClassicBeats open lounge
Wann: Samstag, 22.  November 2014, 19:30
Wo: Rotteck-Gymnasium, Lessingstr. 16 Freiburg
Kosten: Eintritt frei
Liveacts: Dorothea Grolik, Violine
Lars Olaf Schaper, Kontrabass