Rauschgift-Razzia im Liquid Club

Carolin Buchheim

Die Polizei hat am frühen Samstagmorgen eine Rauschgiftrazzia im Liquid Club durchgeführt. Über längere Zeit sei den Ermittlern bereits aufgefallen, dass dort mit Betäubungsmitteln umgegangen werde, meldet die Polizei.

Rund einhundert Besucher waren zum Zeitpunkt der Razzia, die um 2:30 Uhr begann, in der Diskothek. Bei etwa einem Drittel von ihnen konnte durch Drogenvortests der Konsum verschiedener Betäubungsmittel nachgewiesen werden. Die Besucher wurden nach Feststellung ihrer Personalien und weiterer Maßnahmen am frühen Morgen von der Polizei entlassen.


Bei der Razzia wurden laut Polizei "reichlich Substanzen" gefunden, die in den kommenden Tagen untersucht werden. "Sehr wahrscheinlich handelt es sich um verschiedene Betäubungsmittel" heißt es in der Meldung der Polizei. Sie bewertete den Ablauf der Razzia als "erfolgreich und ohne Probleme".

Die Polizeibehörde prüft laut Polizeiangaben, ob die Diskothek weiterhin betrieben werden kann und kündigte nach Auswertung aller Unterlagen und Bewertung der sichergestellten Substanzen eine weitere Meldung an.