Blaulicht

Rauchmelder lässt Cannabisplantage in Freiburg auffliegen

BZ-Redaktion

Ein Rauchmelder schlägt in Freiburg-Weingarten Alarm. Feuerwehr und Polizei brechen die Tür auf – und entdecken jede Menge Cannabis. Gebrannt hat es nicht.

Nachbarn haben den Notruf gewählt: Sie hörten den Rauchmelder-Alarm in einer Wohnung an der Sulzburger Straße im Freiburger Stadtteil Weingarten. Der 38-jährige Bewohner war nicht zu Hause. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür in dem Mehrfamilienhaus im Beisein der Polizei.


Ein Feuer gab es in der Wohnung nicht. Aber einen größeren Anbau von Cannabispflanzen. Die Beamten stellten mehr als 100 Pflanzen sicher. Ihre Kollegen von der Kriminalpolizei Freiburg haben die Ermittlungen aufgenommen.