Geld erbeutet

Raubüberfall mit Messer in einem Wettbüro im Stühlinger

Ein Mann läuft in ein Wettbüro im Freiburger Stadtteil Stühlinger, zückt ein Messer und erbeutet einen niedrigen vierstelligen Betrag. Bisher hat die Polizei ihn nicht gefunden.

Am Donnerstagabend gegen gegen 22:40 Uhr betrat ein Täter mit Messer ein Wettbüro in der Breisacher Straße im Stadtteil Freiburg-Stühlinger. Das meldet die Polizei. Mit einem Messer in der Hand forderte er die Herausgabe von Geld. Mit einem niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag flüchtet er zu Fuß in unbekannte Richtung.


Obwohl man im Wettbüro sofort den Notruf betätigte und die Polizei gleich eine Fahndung einleitete, konnte sie den Täter nicht finden.

Die Polizei beschreibt ihn als etwa 180 cm groß und schlank. Er soll mit einem osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Zur Tat war er bekleidet mit einer grauen Jogginghose und einer schwarzen Mütze.

Die Kriminalpolizei Freiburg (Tel.: 0761 882-5777) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu dem Täter. Möglicherweise ist er bereits in der Zeit vor der Tat in der Nähe aufgefallen.

Mehr zum Thema: