Raubüberfall auf Supermarkt im Sedan-Quartier - Kassierer mit Brecheisen verletzt

fudder-Redaktion

Bei einem Raubüberfall auf einen Supermarkt in der Sedanstraße ist am Samstag ein Mitarbeiter mit einer Brechstange verletzt worden. Dann kam es zu einer Verfolgungsjagd.

Nach Darstellung der Polizei betrat der mit einem schwarzen Schal maskierte Mann gegen 20:45 Uhr den Lebensmittelmarkt im Sedan-Quartier. Der Täter bedrohte einen 25-jährigen Mitarbeiter an der Kasse und verletzte ihn mit einem Brecheisen.


Danach tnahm das Bargeld aus der Kasse und flüchtete mit einem Fahrrad. Ein weiterer Mitarbeiter des MArktes konnte den Räuber jedoch an der Ecke Sedanstraße / Moltkestraße einholen und vom Rad stoßen. Er ließ das Fahrrad liegen und floh zu Fuß über die Belfortstraße und Wilhelmstraße in Richtung Schnewlinstraße. Der Supermarkträuber konnte trotz einer intensiven Fahndung der Polizei nicht gefasst werden.

Täterbeschreibung:
  • männliche Person
  • ca. 35-45 Jahre alt
  • ca. 175-180cm groß, schlank, dunkler Teint, breite Nase, dunkle Augen
  • sprach Deutsch mit leichtem Akzent
  • trug eine schwarze Winterjacke (evtl. Daunenjacke), eine schwarze Mütze und schwarze Schuhe, war mit einem schwarzen Schal maskiert.
Zeugen, die die Tat bzw. die Flucht beobachtet haben oder Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Freiburg, Tel. 0761/882-4884 oder über das anonyme Telefon der Polizeidirektion Freiburg, Tel. 0761/41262, mit der Polizei in Verbindung zu setzen.