Rapvideo: MC Prisma erzählt in "Wo bist du?" seine persönliche Graffiti-Geschichte

Marius Notter

Ein maskierter Sprayer in Adidas-Trainingsjacke hangelt sich an einer besprühten Wand entlang, ein Junge fotografiert mit seiner Digi-Cam Pieces, MC Prisma hockt vor den heruntergelassenen Jalousien eines Ladens. Sein neues Musikvideo "Wo bist du?" ist eine Mischung aus Hommage an die Graffitis Freiburgs und Trauer um ihr Verschwinden:



"Wo bist du? Ich suchte heut' und fand dich nicht" - MC Prisma erzählt, wie die Wandmalereien sein Leben begleitet und geprägt haben. Wie er mit Graffiti in Berührung kam, Pieces abfotografierte und sie nie mit den Stickern seiner Rap-Crew Cypersucht überklebte.


Nostalgischer Backpacker-Flow ohne Kraftausdrücke und Herumgedisse - lediglich die Polizei, die die Writer davon abhält, beliebige Fassaden zu besprühen, prangert der Freiburger Rapper an. Im Hintergrund trällert dramatisch ein Sample von "Since You Been Gone"; produziert und gemischt hat den Track der Wahl-Berliner Freiburger Apfel, das Video kommt von Fionn Gorilla.

MC PRISMA - WO BIST DU (prod. APFEL)

Quelle: YouTube


Mehr dazu: