Rapper Meth-U aus Kollnau hat seine erste EP "Konzeptlos" veröffentlicht

Euch

"Wo ist die Zeit hin" heißt der Track, den Meth-U aus Kollnau heute mit seinem brandneuen Video im "Ihr-Blog" vorstellt. Der 20-jährige Rapper aus dem Rieseneinlauf-Dunstkreis hat dieser Tage seine erste EP "Konzeptlos" veröffentlicht. Das Video und die Entstehungsgeschichte der EP:



Ich begann mit 15 meine ersten Texte zu schreiben. Damals hörte ich noch viel Aggro-Berlin und Ähnliches, wie man das in meinem Alter halt gemacht hat. Mit der Zeit begann ich jedoch, immer mehr meine Liebe für Oldschool-Beats zu entdecken. Ich hörte viel Untergrundrap zum Beispiel Huss n Hodn, Morlockk Dilemma, Chefket, Amewu, Gris, Donato etc. Auch hörte ich viel Ami-Rap aus den 90ern und bediente mich auch an Oldschool BoomBap-Beats.


Im Alter von 16 Jahren kaufte ich mir mein erstes Equipment und startete damit, regelmäßig nach der Schule mit einem Kollegen Tracks aufzunehmen. Tonqualität und Technik ließen eher zu wünschen übrig, da ich alle auf eigene Faust Zuhause recordete, dies änderte sich aber mit der Zeit durch Erfahrung. Über einen längeren Zeitraum war ich auch in der RBA (Reimliga Battle Arena) aktiv und feilte durch zahlreiche Battles an meinen Skills. Durch das örtliche Jugendzentrum und Freunde lernte ich meine Kollegen von Rieseneinlauf kennen, mit denen ich zahlreiche Kollaborationen hatte. Ein großen Einfluss auf meine Musik hat zudem Dubstep und Drum and Bass da ich zu dieser Musik am liebsten feiern gehe. 

Mit der Zeit wollte ich als erste handfeste CD eine EP mit etwa fünf Liedern raus bringen. Dies zog sich jedoch fast über ein Jahr hin, da ich dieses Projekt fast komplett alleine auf die Beine stellte. Jedoch wurde aus der anfänglichen EP mit nur fünf  Tracks mit schließlich 13 Tracks fast ein Album. Die meisten HipHop Beats produzierte Mic-O von Rieseneinlauf der mit seinen MPC-mäßigen Samplebeats ziemlich genau meinen Geschmack traf. Auch waren Member von Rieseneinlauf als Featuregäste auf der EP vertreten darunter Jan-T und Saufpole. Im Lauf des Schaffungsprozesses lernte ich viel was Mix & Mastering angeht und auch qualitativ lässt sich eine Steigerung innerhalb der EP erkennen.

Neben Battlerap-Tracks mit schwarzem Humor und einem regelrechten Punchlinemassaker gibt es jedoch auch nachdenklichere und ruhigere Tracks, welche jeweils einer passenden Lebenssituation entsprangen. Die letzten paar Tracks auf der EP spiegeln meinen Musikgeschmack bezüglich Dubstep und Drum and Bass wieder. Die passenden Beats kamen unter anderem von Pasel & Frame und Bassinfected, die als DJs aus der Offenburger Szene bekannt sind. 

Am 30. November 2013 gab es das Release der "Konzeptlos EP" im Rahmen der "Besser als Bass 5" Veranstaltung, die von Rieseneinlauf organisiert wurde. Die CD kann man entweder auf meiner Website methumusic.de oder per Mail an mich an methumusic@gmail.com für 5 Euro erwerben.

Am 14. Dezember 2013 veröffentlichte ich meine erste Videoauskopplung. Das Video stammt vom Rieseneinlaufmember Saufpole und Albert Fiebig. Es geht in diesem Track um eine schwierige Trennung und das daraus entstandene Gedankenchaos das wahrscheinlich viele kennen.
Viel Spaß damit!

Meth-U - Wo ist die Zeit hin (Official Video)

Quelle: YouTube


 

Meht-U über sich

Mein Name ist Matthias G. aka Meth-U ich bin frisch 20 Jahre alt mache derzeit mein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg und komme aus Waldkirch/Kollnau, wohne aber seit einem Jahr bei Denzlingen.

Das Pseudonym leitet sich von meinem Namen ab da Meth-U auf Englisch ausgesprochen wie Metthew klingt was der Übersetzung meines Namens auf Englisch entspricht. Zudem bedeutet Meth-U dass meine Musik genauso süchtig macht wie die aus Breaking Bad bekannte Droge Crystal Meth.

Wer meine Arbeit ansonsten weiter verfolgen will kann dies über folgende Links tun:    

fudders Ihr-Blog

Du hast auch eine Geschichte oder ein Anliegen, das auf fudder gehört? Wie Dein Beitrag hier erscheinen kann, erfährst Du in diesem Beitrag: Wir stellen euch ins Rampenlicht: Ein neues Blog für fudder-User.

Mehr dazu:

[Bild: Privat]