Rampe '09: Frische Brise im Jazzhaus

Gina Kutkat

Auch in diesem Jahr findet am Schmotzige Dunschdig die Endausscheidung des Bandwettbewerbs Rampe im Jazzhaus statt. Aus 52 Bewerbungen wurden fünf junge Bands ausgewählt, die fudder-Autorin Gina euch hier vorstellt.


Es weht ein frischer musikalischer Wind am kommenden Donnerstag bei der Endausscheidung des Rampe-Wettbewerbs im Jazzhaus. Nicht die üblichen Verdächtigen, sondern junge Bands, die sich in Freiburg bisher sporadisch, gar nicht, oder auf ganz anderen Bühnen gezeigt haben, stehen Donnerstag im Rampenlicht. Ein spannender Rampe-Abend steht vor der Tür, an dem unter anderem auch die diesjährige ZMF-Tourband ermittelt wird. So unterschiedlich die fünf Bands auch sein mögen, so einig sind sie sich im Hinblick auf den Abend. Nicht der Sieg zählt, sondern die Stimmung und die musikalische Vielfalt. Letztere ist in diesem Jahr durch die Auswahl der Bands garantiert.

Da wären zum einen die Nachrücker Philadelphia, die man bislang als passionierte Straßenmusiker von der KaJo kannte, die mit ihrer schönen Popmusik die Passanten zum Verweilen einluden. Oder die junge Sängerin und Songwriterin Linda Tang aus Lahr, die ihre emotionalen, eingängigen Songs zusammen mit ihrer Band performen wird. The Enshins sind mit ihrem Harmoniegesang und ihrem eingängigen Indie-Rock ein Muss für alle Fans von Jungs-mit-Gitarre-Bands. Newselves verstärken die Indie-Rock-Fraktion mit Songs, die verschiedene Facetten des Rock'n'Roll zeigen und deren Lyrics voller Tiefgang stecken. Shift.Ctl tragen den Namen einer Computertasten-Kombination und kombinieren auch auf der Bühne so einiges: handgemachte Akustik, gesampelte Loops, modern Jazz und elektronische Beats. 

Linda Tang



Die Sängerin Linda Tang ist erst 17 Jahre alt und kommt aus Lahr. Ihre drei Mitmusiker Florian Schmid, Jürgen Ott und Florian Gerstenlauer sind einen Zacken älter und haben die Sängerin in einer Schülerband entdeckt. "Linda hat ein paar Songs ausgepackt, die sie selbst geschrieben hat und wir wollten sie musikalisch unterstützen", sagt Florian Schmid. Im Sommer 2008 gründeten sie die Band, im Herbst nahmen sie ihr erstes Demo auf und inzwischen gehören sie zu den Teilnehmern der Rampe '09. "Das war eine ziemliche Überraschung. Wir haben zwar gehofft, genommen zu werden, aber nicht damit gerechnet", sagt Florian. Linda Tang steht mit ihrem eingängigen Akustik-Pop in der Singer/Songwriter-Tradition. Die Band spielt mit komplett akustischen Instrumenten und freut sich auf "einen sehr musikalischen Abend".

Newselves



Die Indie-Rocker von Newselves waren ebenfalls überrascht, dass sie aus über 50 Bands für den Rampe-Contest ausgewählt wurden. Stress machen sie sich deswegen aber keinen. "Wir wollen uns am Donnerstag nicht verkrampfen, sondern einfach unser Ding machen" sagt Sänger, Songwriter und Kunststudent Mathias Hartmann. Für das Bewerbungspaket hatte er seinen Lyrics sogar eigene Zeichnungen beigefügt. In der aktuellen Konstellation machen Newselves seit zwei Jahren Musik, ein Demo haben sie bereits selbst produziert. Das Quartett spielt Rockmusik in allen Facetten, deren Lyrics zum Nachdenken anregen. "Wir möchten uns auf keinen bestimmten Stil festlegen", sagt Mathias.


Philadelphia



Die Geschwister Trommsdorf sind vielen Freiburgern als entzückendes und sehr musikalisches Trio aus der Fußgängerzone bekannt. Jetzt wagen Lena und ihre Brüder Lugi und Max den Schritt auf die Rampe. "Wir haben noch nie bei einem Wettbewerb mitgemacht", sagt Gitarrist Lugi, "deswegen proben wir zur Zeit intensiv und viel."

Der Unterschied zwischen einem Konzert in der Freiburger Innenstadt und dem Jazzhaus ist zwar groß, doch die Straßenkünstler sehen sich als Hybrid-Band. Ob drinnen oder draußen - Philadelphia werden mit ihrem handgemachten Jazz-Pop, harmonischem Gesang und Folk-Elementen die Zuhörer verzaubern.


Shift.Ctl



"Wir haben uns total über die Teilnahme bei Rampe '09 gefreut. Das ist echt ein super Gefühl", sagt Stefan Merkl, Gitarrist, Keyboarder und Vocalist bei Shift.Ctl. Die fünfköpfige Band macht erst seit Sommer 2007 zusammen Musik, deswegen sind die Musiker umso erfreuter, dass es nach der ersten Rampe-Bewerbung gleich geklappt hat.

Viele verschiedene Einflüsse tragen zu dem elektropoppigen Sound von Shift.Ctl bei. "Am wichtigsten ist, dass die Texte gut sind, dass es groovt und das die Atmosphäre stimmt" sagt Stefan. Die Band probt kurz vor dem Rampe-Abend mehr als sonst, denn die Konkurrenz ist groß.


The Enshins



"Unsere Musik ist an die der Beatles und Libertines angelehnt. Im 60's Stil mit dreistimmigem Harmoniegesang", sagt Sänger Bernd Brand über die Musik seiner Enshins. Beatleske Songs wie "Second Class Hero" bestechen durch ausgefranste Gitarren und eine bezwingende Bündelung aus Groove und Melodie. In der aktuellen Besetzung machen die Jungs seit Anfang 2007 zusammen Musik. "Wir freuen uns darauf, vor hoffentlich vollem Haus im Jazzhaus zu spielen" sagt Bernd. Am Donnerstag werden The Enshins in ihre Trickkiste greifen und ein paar hübsche Rock'n'Roll Kniffs hervorholen.


Mehr dazu:



Web:
Jazzhaus

Was:
Rampe '09
Wann: Donnerstag, 19. Februar, 20 Uhr
Wo: Jazzhaus, Freiburg
Eintritt: 5 Euro