Räuber schießt in die Luft und erbeutet ein Mobiltelefon

fudder-Redaktion

Am Freitagabend ist ein 31-jähriger Mann bei der Musikhochschule überfallen und ausgeraubt worden.

Wie die Polizei berichtet, fand der Überfall am Freitag gegen 22.10 Uhr statt. Das 31 Jahre alte Opfer sei im Bereich der Musikhochschule von einem mit einem Halstuch maskierten Täter mit einer Schusswaffe bedroht und zur Herausgabe seines Mobiltelefons und seines Geldbeutels gezwungen worden. Dabei schoss der Täter in die Luft.


Der Räuber flüchtete anschließend in unbekannte Richtung und konnte trotz eines laut Polizei "massiven Polizeieinsatzes" nicht gestellt werden. Bei den Ermittlungen wurde festgestellt dass es sich um eine Schreckschusswaffe handelte.

Der Täter war etwa 20 bis 30 Jahre alt und 1, 65 Meter groß: Er  trug eine schwarze Lederjacke, eine schwarze Hose und einen schwarzen Kapuzenpulli. Sachdienstliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Freiburg unter der Telefonnummer: 0761-882-5777 entgegen.