Radiosender stellt Poldi als Oberproll dar

Adrian Hoffmann

Der Kölner Radiosender Eins Live hat einen Humor, der bei Lukas Podolski (kommt aus Köln-Bergheim) nicht sonderlich gut ankommt. Verständlicherweise. Die Sprüche, die Stimmen-Imitator Jan Rainer Böhmermann loslässt, sind wirklich etwas sehr platt. Im so genannten Poldi-Tagebuch wird Deutschlands Stürmerstar als Oberproll lächerlich gemacht.



Dass man Poldi in diesem Radio-Tagebuch nach jedem Satz sagt lässt “Der Vollidiot, ey, bescheuert, ey”, das mag man ja noch witzig finden. Oder um es anders auszudrücken: Das kann man je nach Tageslaune mal witzig finden, weil er das Wörtchen “ey” ja wirklich gerne verwendet. Aber es werden Grenzen überschritten und Poldi ein Stück weit die WM-Laune verdorben. In einem der Beiträge beginnt Poldi sich damit zu beschäftigen, dass Goleo keinen Pimmel habe. Und fügt nach dieser Feststellung an: “Der Vollidiot, ey.”


Poldi ist verärgert über dieses Tagebuch, das Stimmen-Imitator Böhmermann als Satire bezeichnet, aber selbst ARD-intern (EinsLive gehört zum WDR) nach Informationen der BILD-Zeitung umstritten sei. Lukas Podolski zur BILD: “So muss ich mich nicht beleidigen lassen. Ich rede nicht mit der ARD, solange das Ding nicht aus dem Programm verschwunden ist.” Außerdem will er den Sender verklagen.