Public Viewing: Nie wieder Eschholzpark?

fudder-Redaktion

Wo werden Südbadens Fußball-Fans 2012 bei der EM in Polen und der Ukraine gemeinsam Fußball schauen? Das Public Viewing im Eschholzpark steht auf der Kippe. Nicht zuletzt, weil der Veranstalter aussteigen will. In der morgigen Ausgabe der Badischen Zeitung kündigt Endless Event-Chef Bela Gurath an: "Wir machen das definitiv nicht mehr. Mit Public Viewing ist kein Geld zu verdienen."



Ähnlich skeptisch über die Wirtschaftlichkeit von Public Viewing hat Bela Gurath sich allerdings schon einmal geäußert. Nur wenige Wochen nach der WM 2006 titelte fudder im September: Public Viewing - kein EM-Comeback im Eschholzpark. Bekanntlich feierten Südbadens Fußballfans dann  bei der EM aber  doch wieder im Eschholzpark -  genauso wie zwei Jahre später bei der WM in Südafrika.


Derweil diskutieren die Freiburger Stadträte über mögliche Alternativstandorte. Den gesamten Bericht gibt es drüben bei der BZ: fudder will von euch wissen: Wo soll 2012 das große Freiburger Public Viewing stattfinden, sollte der Eschholzpark nicht zur Verfügung stehen? Und: Könnt Ihr Euch vorstellen, einen Eintrittspreis zu bezahlen oder muss Public Viewing kostenfrei sein?