Prügelei zwischen Türsteher und Disko-Besucher: Zwei Männer im Krankenhaus

fudder-Redaktion

Am frühen Donnerstagmorgen, kurz vor 4:30 Uhr, hat es in einer Diskothek am Münsterplatz eine Auseinandersetzung zwischen Disko-Besuchern und einem Türsteher gegeben. Dabei wurden sowohl einer der Gäste als auch der Türsteher so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten und dort stationär behandelt werden.

Der genaue Grund der Auseinandersetzung ist nach Angaben der Polizei noch nicht völlig geklärt. Fest steht jedoch, dass gegen 4:25 Uhr eine Personengruppe die Diskothek am Münsterplatz verlassen mußte. Beim Gehen gerieten zwei Männer dieser Personengruppe mit dem Türsteher in Streit. Bei diesem Streit verletzte einer der Besucher den Türsteher massiv im Gesicht.


Der Angreifer verließ darauf die Örtlichkeit über die Conrad-Gröber-Straße in die Engelstraße. Dort wurde er vom Türsteher eingeholt und massiv geschlagen. Der Türsteher habe seinen Kontrahenten dabei mit Fußtritten traktiert. Als der Verletzte reglos am Boden liegen blieb, sei der Türsteher in Richtung Kaiser-Joseph-Straße davon gelaufen. Passanten kümmerten sich um das reglose Opfer, wichen jedoch aus Furcht zurück, als der Türsteher erneut an den Ort der Auseinandersetzung kam.

Ermittler der Kriminalpolizei Freiburg haben die Nachforschungen aufgenommen, um das Tatgeschehen in allen Einzelheiten aufzuklären und zu rekonstruieren. Sie sind dabei auf die Unterstützung von unabhängigen Passanten angewiesen. Hinweise erbitten die Fahnder rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0761.882 4884. Das sogenannte anonyme Telefon, 0761.41262, ist ebenfalls geschaltet. Per Mail ist die Kripo Freiburg unter kripo.freiburg@polizei.bwl.de zu erreichen.