Pretty in Pink

Carolin Buchheim

Stell' Dir vor, Du kommst aus dem Urlaub zurück, und alle Gegenstände in Deiner Wohnung, sind in pinkfarbenes Papier gewickelt. Dein Bett. Deine Bücher. Selbst die Sachen im Kühlschrank. Jacob aus Schweden ist genau das passiert.

Während Jacob im Urlaub war, packten fünf seiner "Freunde" seine Besitztümer in pinkfarbenes Papier ein. Sie brauchten 203 Meter Papier im Wert von etwas mehr als 200 Euro und gerade einmal sechs Stunden Arbeitszeit. Ihre Arbeit dokumentierten die fünf mit Fotos und einem YouTube-Filmchen.


Wie Jacob das Auspacken fand, wird auf der Pink Prank Projekt-Website leider jedoch nicht erzählt.

Mehr dazu:

Pink Prank Project: Website

Übrigens: Ganz neu ist die Idee von Jacobs Freunden nicht. Schon im Jahr 2004 packten ein paar "Freunde" die gesamte Wohnung von Chris Kirk aus Olympia im U.S.-Bundesstaat Washington in Aluminium Folie. Das sah auch ziemlich toll aus.

[via Dooce]