Postkartenidyll (3)

David Weigend

Natürlich bedeuteten die schweren Sturmböen für fast alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt in erster Linie Sachschaden, Lärmbelästigung, Kastaniengeprassel und Verspätung. Für uns jedoch lieferte "die böse Renate" (Deutscher Wetterdienst) auch ein reizvolles Postkartenidyll. Gesehen an der Lehenerstraße, Ecke Sundgauallee.

Irgendwann gestern nacht muss es hier Rums gemacht haben. Wann genau, war nicht zu erfahren. Alle Anwohner sind aushäusig. Vermutlich eilen sie gerade zum Friseur auf der anderen Straßenseite. "Bitte einmal die aktuelle Sturmfrisur. Mit Waschen, ohne Föhnen. Gel brauchen Sie auch keins reinmachen."
Betzenhausener Eltern, die für ihre Kinder schon immer einen naturbelassenen Abenteuerspielplatz vor der Haustür gefordert haben, dürfte der dritte Oktober 2006 in positiver Erinnerung bleiben. Namensvorschlag: Baumwelt Birkenstöckli.

Auch die Fudderredaktion findet: Ein wenig Vertikalgrün tut dem Freiburger Westen ganz gut. Und wenn Herr Trüby mal ein neues Logo für Root down braucht, kann er hier kurz mal abdrücken. Aber schnell. Wir vermuten, dass dieses Motiv bald von fleißigen Sägemännle zerstückelt wird.