Postagentur in Landwasser überfallen

Markus Hofmann

Heute Morgen ist gegen 7 Uhr die Postagentur im Freiburger Stadtteil Landwasser (Auwaldstraße) überfallen worden. Der Täter erbeutete einen vierstelligen Eurobetrag.

Wie die Polizei berichtet, hat ein noch unbekannter Mann die Postagentur in Freiburg-Landwasser. Der unbekannte Täter wurde um 7.20 Uhr vom Inhaber der Agentur in das noch geschlossene Geschäft hereingelassen. Der "Kunde" wollte Briefmarken kaufen, so der Agenturinhaber. Mit einem nicht bekannten Gegenstand schlug der Räuber den 52-jährigen Angestellten auf den Kopf und raubte anschließend aus dem Tresor einen vierstelligen Euro-Betrag. Der Mann konnte unerkannt entkommen.


Ermittler der Kriminalpolizei haben die Untersuchungen aufgenommen. Sie können den unbekannten Räuber wie folgt beschreiben:

Ca. 1,75 bis 1,80 m groß
ca. 35 bis 40 Jahre alt
blonde, kurze Haare
normale bis kräftige Statur.

Der Mann sprach Deutsch ohne Akzent und hatte eine Brille mit starken Gläsern auf. Er trug eine braune Cordhose und eine dunkle Jackettjacke. Der Räuber hatte eine schwarze Aktentasche mit sich geführt.