Polizeiauto angezündet: Bekennerschreiben im Internet

fudder-Redaktion

Unbekannte haben am Sonntagmorgen gegen 2:20 Uhr einen Streifenwagen auf einem Parkplatz beim Polizeirevier Freiburg-Nord angezündet. Auf linksunten.indymedia.org bekannten sich kurz darauf 'Autonome SpaziergängerInnen' zu der Tag, bei der ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstand.

Zwei Polizisten hatten das brennende Auto kurz nach Legung des Feuers entdeckt und konnten das Feuer bis zum Eintreffen der Feuerwehr weitgehend löschen. Der Wagen wurde am Heck und der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt. Die Spurensicherung ist noch nicht abgeschlossen, zeigt aber, dass vermutlich Brandbeschleuniger verwendet  wurde.


Eine halbe Stunde später bekannten 'Autonome SpaziergängerInnen' auf linksunten.indymedia.org sich zu der Tat, die sie als Zeichen "gegen die willkürliche Polizeigewalt gegen linke Aktionen und Projekte in Dresden" sehen.

Die Kriminalpolizei Freiburg bittet mögliche Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 0761.882 4884 oder über das sog. anonyme Telefon 0761.41262 zu melden.

Bereits am Donnerstag hatten Unbekannte ein Fahrzeug der Bundespolizei in der Wentzinger Straße angezündet worden.

Mehr dazu: