Protest auf dem Weihnachtsmarkt

Polizei will am Samstag wegen angekündigter Demo mehr Präsenz in der Innenstadt zeigen

BZ-Redaktion

Mit erhöhtem Polizeiaufkommen ist am Samstag in der Freiburger Innenstadt zu rechnen. Grund ist die angekündigte Demo einer linken Vereinigung gegen den "aktuellen Rechtsruck".

Die "Soligruppe Unabhängige Medien Freiburg" hat für Samstag, 16. Dezember, 16 Uhr, zu einer Kundgebung auf dem Rathausplatz aufgerufen, auf dem derzeit der Weihnachtsmarkt stattfindet. "Lasst uns deutliche Zeichen für Solidarität und gegen Repression setzen", heißt es in einer Mitteilung der Gruppe.


Die Polizei reagiert und schickt mehr Einsatzkräfte als üblich auf die Straße. "Zur Gewährleistung eines friedlichen, störungsfreien Verlaufs, wird die Polizei die Versammlung mit einem Einsatz begleiten", teilt das Polizeipräsidium Freiburg mit. Das Präsidium geht davon aus, dass sich die Versammlungsteilnehmer vor allem in der Altstadt aufhalten werden.

Über den Twitter-Kanaltwitter.com/PolizeiFRwill die Polizei aktuelle Informationen veröffentlichen.