Festnahme

Polizei sucht Opfer eines Handydiebs

BZ-Redaktion

Die Polizei hat einen 19-Jährigen festgenommen, der ein Handy geklaut hatte. Die Bestohlene wollte sich bei der Polizei melden, hat dies aber nicht getan.

Wie die Polizei mitteilt, wurde in der Nacht zum Mittwoch, 30. August, gegen 0.20 Uhr eine lärmende Gruppe Jugendlicher auf dem Platz der Alten Synagoge in der Freiburger Altstadt kontrolliert.

In dieser Personengruppe befand sich auch ein 19-jähriger Ägypter, der bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten aufgefallen war.

Das Opfer des Diebs meldete sich nicht bei der Polizei

Während der 19-Jährige kontrolliert wurde, kam eine jüngere Frau hinzu sagte, dass der junge Mann kurz zuvor sehr nah an sie heran gekommen sei und nun ihr Mobiltelefon fehle.

Bei der Durchsuchung wurde das Handy in seiner linken Hosentasche gefunden, die Bestohlene kannte die PIN und entsperrte das Telefon. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Freiburg-Nord gebracht, die Geschädigte wollte sich ebenfalls unmittelbar dort einfinden. Aus unbekannten Gründen tat sie das nicht und wird nun gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 0761/882-4221 in Verbindung zu setzen.