Vermisstensuche

Polizei sucht nach 15-Jähriger aus Bad Säckingen

Die Polizei im Landkreis Waldshut sucht nach einem vermissten Mädchen. Die 15-Jährige verschwand in der Nacht zum Sonntag nach einer Fasnachtsveranstaltung aus einem Lokal in Laufenburg.

Update vom 28.02.2017: Vermisste 15-Jährige aus Bad Säckingen ist wieder da. Mehr dazu

"Wir haben einen Vermisstenfall und wir haben im Moment keine Hinweise auf eine Straftat", sagt Polizeisprecher Paul Wißler am Montagvormittag. Im Rückschluss heißt dies aber, dass die Polizei auch eine Straftat nicht ausschließen kann. "Was genau passiert ist, wissen wir erst, wenn wir mit dem Mädchen selbst gesprochen haben. Derzeit haben wir gar keine Hinweise", sagte Wissler. Die Polizei hat inzwischen mit dem Umfeld der Vermissten Kontakt aufgenommen. Dazu zählen unter anderem die Familie, ihre Freunde und Schulkameraden, so dass sich die Beamten ein Bild von der 15-Jährigen machen können und möglicherweise Hinweise bekommen, wo sich die Gesuchte aufhalten könnte.

Die Polizei setzte auch einen "Mantrailer-Hund" ein, allerdings erfolglos. Der speziell zum Auffinden von Personen trainierte Hund konnte keine Spur der Vermissten aufnehmen. Das liegt offenbar nicht daran, dass sich an diesem Abend sehr viele Menschen in der Gaststätte und im Städtchen befunden haben. "Wir haben auch in solchen Fällen schon Erfolge erzielt und Hinweise bekommen", so Wißler.

In der Nacht auf Sonntag verschwunden

Nach Angaben der Polizei besuchte die 15-Jährige aus Bad Säckingen gemeinsam mit ihrer Mutter und deren Lebensgefährten in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Städtle-Fasnacht in Laufenburg.

Joelle kehrte nicht von der Toilette zurück

Im Anschluss daran begaben die drei sich in das Lokal "Goldener Anker". Das Lokal liegt direkt am Rhein in der sogenannten Codman-Anlage in Laufenburg und ist traditionell einer der Hauptanlaufstellen der Städtle-Fasnacht.

Gegen 0.35 Uhr ging sie auf die in der Gaststätte befindliche Toilette – von dort kehrte sie nicht mehr zurück. Nachdem die Suche nach ihr ergebnislos verlief, wurde am Sonntagmorgen die Polizei verständigt.

Hinweise auf konkrete Hinwendungsorte des Mädchens gibt es am Sonntagabend nicht, weshalb die Polizei sich zur Öffentlichkeitsfahndung über Medien und soziale Medien entschlossen hat. Zudem würden bereits erhaltende Hinweise sorgfältig geprüft.

Beschreibung der Vermissten

Sie ist 15 Jahre alt, circa 1,63 Meter groß, schlank, hat blonde lange Haare, die sie offen trug, und grüne Augen. Sie war zum Zeitpunkt des Verschwindens verkleidet und trug ein Katzenkostüm in den Farben orange-schwarz und weiß.

Die Polizei bittet um Mithilfe

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der Vermissten und hat dazu folgende Fragen:
  • Wer hat sie nach 0.30 Uhr in der Gaststätte "Goldener Anker" in Laufenburg beziehungsweise im Stadtgebiet gesehen?
  • Wer kann Hinweise über den Verbleib der Vermissten geben?
  • Wer kann sonstige Hinweise geben, die mit dem Verschwinden des Mädchens in Verbindung gebracht werden können?

Mitteilungen nimmt die Kriminalpolizei in Bad Säckingen unter 07761/934-500 entgegen.

Die Fasnet in Laufenburg am Samstagabend

Am Samstag wurde in Laufenburg die traditionelle "Häxefüür" mit anschließendem Nachtumzug in den beiden Altstädten von Laufenburg und Laufenburg (CH) gefeiert – eine große Veranstaltung mit 61 Cliquen und Zünfte. Im Anschluss daran fand ab circa 21.30 Uhr eine After-Show-Party in der Codman-Anlag statt, wo sich auch der "Goldene Anker" befindet. Bei "Häxefüür", Umzug und Party sind in beiden Laufenburgs üblicherweise Tausende Narren unterwegs und Beizen und Lokale von feierlustigen Narren voll besetzt.