Polizei stoppt Auto mit 19 Insassen

Markus Hofmann

Gestern Nachmittag staunten die Beamten des Autobahnpolizeireviers Umkirch nicht schlecht, als sie einen Mercedes Vito kontrollierten. Diesem Fahrzeug entstiegen 17 Erwachsene und zwei Kinder.

Vom Hersteller aus hatte das Fahrzeug aber nur sechs Sitze, hinten waren noch zwei selbst gezimmerte Sitzbänke eingebaut. Einige der Personen hatten überhaupt keinen Sitzplatz und mussten während der Fahrt auf dem Boden kauern.


Der Fahrer des Fahrzeuges musste eine Verwarnung bezahlen, die Weiterfahrt wurde so untersagt. Der Fahrer brachte seine Fahrgäste mit mehreren Fahrten auf eine Raststätte in Frankreich. Dort konnten sie auf das Eintreffen eines zweiten Kleinbusses warten.