Polizei schnappt Cat-Man im Vauban

fudder-Redaktion

Ein Mann habe sich als Katze verkleidet und schleiche mit einem Holster am Paula-Modersohn-Platz umher: Nach einem besorgten Anruf fuhren am Samstag Polizisten ins Vauban. Und fanden ihn:


(Der Cat-Man auf einem Comic-Cover aus den 40ern)

"An der Haltestelle Paula-Modersohn-Platz steht ein Mann, der als schwarze Katze verkleidet ist und ein Holster trägt!" So ungefähr meldete sich eine Anruferin am Samstagnachmittag bei der Polizei.


Die Beamten zogen los und fanden tatsächlich den Beschriebenen - einen 28-Jährigen. Seine Erkärung bei der Personenkontrolle: Er habe das Kostüm bloß probetragen wollen. In seinem Holster steckte eine Luftdruckpistole, außerdem hatte er ein Kunstoffmesser dabei.

Beides stellen die Polizisten sicher. Eine waffenrechtliche Untersuchung soll folgen. Den "Cat-Man" ließen die Beamten dann laufen - nach einem belehrenden Gespräch.

[Foto: Charles Quinlan/Holyoke]