Zugriff

Polizei nimmt Serien-Exhibitionisten in Freiburg fest

BZ-Redaktion

Die Polizei hat einen 31-Jährigen festgenommen, der seit 2014 in Trams in Freiburg neben weiblichen Fahrgästen an seinem Genital herummanipuliert hat.

Einem Straßenbahnfahrer der VAG ist es zu verdanken, dass die Polizei einen Mann festnehmen konnte, der seit 2014 in Trams in Freiburg immer wieder Frauen belästigt hat.

VAG-intern wurde nach dem Sexualstraftäter gesucht

Nach Angaben der Polizei setzte sich der Mann bei Tramfahrten jeweils in die Nähe eines weiblichen Fahrgastes, öffnete seine Hose und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Die Vorfälle fanden tagsüber statt. Nach zwei erneuten Fällen im Oktober und November diesen Jahres wurden durch Ermittler der Kriminalpolizei Videoaufzeichnungen aus den Trams ausgewertet. Anschließend bekamen VAG-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Bild des Mannes gezeigt.

Am Montag morgen um kurz nach 8 Uhr erkannte ein Straßenbahnfahrer der Linie 1 den Mann unter seinen Fahrgästen. Eine Streife des Polizeireviers Freiburg-Nord konnte den Mann an der Straßenbahnhaltestelle Runzmattenweg kontrollieren und festnehmen.

Der 31-jährige Deutsche hat die ihm zur Last gelegten Taten eingeräumt. Er war bisher polizeilich nicht in Erscheinung getreten.
Die Ermittlungen dauern nach Angaben der Kriminalpolizei noch an. Die Polizei bittet Zeugen und möglicherweise weitere Geschädigte, sich unter
0761-8825777 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.