Polizei nimmt mutmaßlichen Exhibitionisten fest

Markus Hofmann

Die Freiburger Polizei hat am gestrigen Maifeiertag bei der Ochsenbrücke einen Mann festgenommen, der mutmaßlich als Exhibitionist in Erscheinung getreten ist.

Am Mai-Feiertag wurde die Polizei gegen 11 Uhr vormittags darüber informiert, dass sich am Dreisamuferweg, Höhe Güterbahnbrücke, ein Exhibitionist aufhalten würde. Beamte des Polizeireviers Freiburg-Nord konnten kurz danach bei der Ochsenbrücke einen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen.


Der 43-Jährige, der jünger aussieht, wird wie folgt beschrieben: Schlank, 1,61 Meter groß, kurze, glatte, dunkle Haare, grüne Augen, Schnauzbart. Er trug ein weißes Oberteil mit einem roten Schriftzug auf dem Rücken. Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Geschädigte, bzw. Zeugen, mögen sich bitte unter Telefon 0761/882-4884 oder vertrauliches Telefon 0761/41262 melden.