Polizei nimmt 14-jährigen Dieb von 25 Motorrollern fest

fudder-Redaktion

Seit Freitagnachmittag sitzt er in Haft: jener 14-Jährige, der 25 Motorroller gestohlen haben soll. Aber das ist längst nicht alles. Die vierköpfige Ermittlungsgruppe des Polizeireviers-Süd legt ihm noch weitere Straftaten zur Last.

Am 9. Mai nahm die Polizei den Jugendlichen Straftäter fest, dann ermittelten vier Polizisten des Reviers Freiburg-Süd umfangreich gegen ihn, seit vergangenem Freitag, 18. Mai ist er in Haft: Nach Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg wurde er durch Beschluss des Amtsgerichts Freiburg in eine Justizvollzugseinrichtung überstellt.


Abgesehen von den 25 Rollerdiebstählen werden dem 14-Jährigen noch folgende Straftaten zur Last gelegt: zwei Fahrraddiebstähle, zwei gefährliche Körperverletzung, eine Vielzahl an Verkehrsstraftaten sowie Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Der Teenager, der den Jugendsachbearbeitern der Polizei erst seit einem halben Jahr als Straftäter bekannt ist, wurde bereits in der Vergangenheit zu erzieherischen Maßnahmen in mehrere Jugendeinrichtungen von Amtswegen untergebracht. Auch das zuständige Jugendamt ist eingeschaltet.

Die wahllosen Rollerdiebstähle räumte der 14-Jährige ein. Der Großteil der gestohlenen Roller konnte den rechtmäßigen Besitzern ausgehändigt werden.

Die Ermittlungsgruppe der Polizei setzt ihre Arbeit aufgrund einer Vielzahl ähnlicher Straftaten und weiterer Tatverdächtiger in diesem Verfahren intensiv fort.