Polizei findet Geld in der Unterhose

Adrian Hoffmann

Heute Mittag, kurz nach 12 Uhr, wurde einer 76 Jahre alten Frau in Freiburg von einem 25-jährigen Mann aus einer Kaiserstuhlgemeinde im Vorbeirennen die Handtasche entrissen. Dabei stürzte die Frau und verletzte sich leicht. Vorbildlich: Zwei Zeugen nahmen die Verfolgung auf! Wir haben mit einem der Helfer telefoniert, die dem Räuber hinterher gerannt sind.

Die beiden Helfer, die nach Angaben der Polizei Freiburg 26 und 30 Jahre alt sind, erkannten die Situation und verfolgten den Handtaschenräuber. Als sie ihn dank des Tipps eines weiteren Passanten in seinem Versteck in einem Hinterhof in der Bernhardstraße gefunden hatten, bestritt der Mann, zunächst der alten Dame Geld gestohlen zu haben. In dem Geldbeutel sei kein Geld gewesen, sagte er. Dass sich die Frau dann dazu entschied, die Polizei zu verständigen, gefiel ihm nicht so besonders gut, aber es hatte durchaus seinen Sinn:


Die Polizei habe die fehlenden 30 Euro in der Unterhose des Räubers gefunden, sagt der mutige und konditionsstarke Verfolger, der namentlich nicht genannt werden möchte.

Das Raubgut wurde sichergestellt und der alten Dame zurückgegeben.