Polizei fängt Schafherde auf der Autobahn ein

Markus Hofmann

Heute Vormittag musste die A5 zwischen Neuenburg und Freiburg in beiden Richtungen komplett gesperrt werden. Der Grund: Eine Schafherde zog auf dem Mittelstreifen fressend Richtung Norden. Wie das passieren konnte:



Nachdem ein unbekannter Täter in der Nacht auf Donnerstag die Batterie eines Weidezaungeräts entwendet hatte, nutzte eine Schafherde (100-150 Tiere) heute morgen um 11.10 Uhr die Gelegenheit und brach aus einem Pferch direkt neben der Autobahn aus. Die Tiere überquerten größtenteils die Fahrbahn Richtung Karlsruhe und zogen fressend ca. 700 m im Mittelstreifen Richtung Norden.


Mit Hilfe mehrerer Streifenwagenbesatzungen und Verkehrsteilnehmern gelang es die Herde wieder in den Pferch zurück zu treiben. Die Autobahn war ca. 30 Minuten in beide Richtungen voll gesperrt. Glücklicherweise kam es zu keinem Unfall.