Polizei erlegt Bullen

David Weigend

Ein Metzger wollte heute um 10 Uhr einen knapp zwei Jahre alten Bullen bei einem Landwirt in Ehrenstetten abholen und mitnehmen. Beim Verladen hat sich der Bulle losgerissen und ist in Richtung Bollschweil geflüchtet. Das zirka elf Zentner schwere Tier war sehr aufgebracht und in aggressiver Verfassung.

Nahe des Bollschweiler Waldrands, unweit des Gittewegs, wurde das Tier gesichtet. Versuche, es mit einer Beruhigungsspritze ruhig zu stellen und wieder einzufangen, scheiterten. Als letzte Konsequenz erlegten Polizeibeamte das Tier  waidgerecht mit einem Gewehrschuss. Der Bulle wurde danach in eine Abdeckerei gebracht.