Playlist Preview: Youngheart in der Mensabar Rempartstraße

Bernhard Amelung

Heute findet das kleine Groovement-Festival in der Mensabar Rempartstraße statt. Im Anschluss an die Konzerte der lettischen Indie Pop-Band Sus Dungo und der Freiburger Reggae-Band I-Rise legen die Disc Jockeys Jr. Jew und Youngheart vom Ruff Song Movement auf. Dieser gibt in der heutigen Playlist Preview einen kleinen Einblick in sein mit Reggae, Dancehall und Drum and Bass gefülltes Case.



Major Lazer feat Busy Signal - Watch out for this

Dieser Tune sorgt im Moment in der Reggae - Szene und darüber hinaus für ordentlich Furore. Die Mischung aus treibendem Moombahton und Dancehall geht sofort in die Beine und der Flow von ,,Hothead” Busy Signal passt perfekt dazu. Hier haben Major Lazer sich selbst übertroffen, auch wenn ein Teil der Ehre dem Mexikaner Flexican gebührt. Er hatte das markante Salsa Sample schon vor einiger Zeit für seine Version von ,,Bumaye” benutzt.



 

Exco Levi - Storms of Life

 
Das Hamburger Label Silly Walks veröffentlichte diesen nicen Tune letztes Jahr im Rahmen ihres ,,Storms of Life”-Samplers. Die upliftende Message des Songs und der Live - Charakter des Riddims haben mich auf Anhieb begeistert. Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass Exco Levi noch diesen Sommer auf seiner Europatour Freiburg ansteuert! Man darf also gespannt sein.



 

Beres Hammond & Buju Banton - Pull it up

 
Hier haben sich zwei ganz Große des Genres mit dem Penthouse-Produzenten Donovan Germain zusammengesetzt und auf einen Relick des guten alten ,,Things & Times”-Riddims einen Big Tune der Extraklasse aufgenommen.  Der ,,Gargamel” läuft hier zur Höchstform auf und ich freue mich immer wieder zu sehen, wie der Song die Leute auf die Tanzfläche zieht. Ein Klassiker!



 

Popcaan - System

 
Keine leichte Kost, aber zur richtigen Zeit gezündet kann ,,System”  wie eine Bombe einschlagen. Top Produktion von Dre Skull, der auch am neuen Album des reinkarnierten Snoop Lion mitgewirkt hat. Popcaan ist einer dieser Artists, die mich erst nach und nach von sich überzeugt haben. Doch spätestens nach diesem Brett bin ich ein Fan geworden.



 

Romain Virgo - Who feels it knows it

 
Was für ein Tune! Der Sänger Romain Virgo gewann 2007 das jamaikanische Pendent zu DSDS und ist seitdem nicht mehr aus der Dancehall wegzudenken. Dies war sein erster großer Hit und ich werde beim Groovement Festival sicher die für uns speziell eingesungene ,,Dubplate” Version davon spielen. Von solch einer Karriere könne hierzulande die ,,Superstars” nur träumen.



 

Vybz Kartel - Right Wine

 
Da der selbsternannte ,,World Boss” seit einiger Zeit im Knast sitzt, erscheinen immer wieder mitunter fragwürdige Songs von ihm, die wahrscheinlich häufig aus alten Demoaufnahmen zusammen geschnitten wurden. Jr. Blender ist es hier allerdings gelungen ein wahres Dancehall - Monster zu erschaffen.



 

Ikaya - Fly away

 
Sie ist momentan wohl eines der größten weiblichen Gesangstalente Jamaikas. Obwohl es bisher leider nur wenige Veröffentlichungen von ihr gibt, kann man schon jetzt davon ausgehen, dass Ikaya sich im Musik Business einen Namen machen wird. Der Tune ,,Fly away” ist auf den ,,The Message” Riddim von Don Corleon und neben den vielen Big Tunes der Selektion damals etwas untergegangen.



 

Cold Jazz & Wezzler feat. Joey Fever - Serious Things

 
Einer meiner absoluten Favourites im Drum n Bass Bereich! Als ich den Tune das erste mal bei Selekta Bomba hörte musste ich ihn gleich löchern was das ist und wo ich das bekomm. Mittlerweile hab ich den Song auch immer im Gepäck.



 

Chronixx - Smile Jamaica

 
Chronixx ist der derzeit wohl angesagteste Sänger der Szene. Mich hat er auch vom ersten Song an überzeugt und es fällt mir schwer, mich hier für einen seiner schon zahlreichen Hits zu entscheiden. An ,,Smile Jamaica” gefällt mir besonders, die innovative Art des Songwritings. Wie bei ,,Storms of Life” und auch ,,Right Wine” stammt das Instrumental aus der Feder des Hamburgers Jr. Blender.



 

Stylo G - Call me a Yardie (Youngheart Remix)

 
Ich baue in meine Sets auch immer wieder eigene Produktionen mit ein. Auf meiner Soundcloud-Seite kann man sich einige davon anhören und auch downloaden.



Mehr dazu:

Was: Groovement Festival w/ Live: Sus Dungo, I-Rise Band, DJs: Youngheart, Jr. Jew
Wann: Freitag, 31. Mai 2013, 21 Uhr.
Wo: Mensabar, Rempartstraße, Google Maps-Link.
Eintritt: 5 Euro.