Playlist Preview: Midiclorian im Stinnes Areal

Bernhard Amelung

Freiburgs Progressive und Psytrance-Szene ist in Bewegung. Seit Oktober 2013 gibt es mit der Progressive Experience eine monatliche Veranstaltungsreihe im Stinnes Areal. Dort wird heute Abend Kularis für ein Live-Set erwartet. Jan Trapp alias Midiclorian spielt das Intro. Was für Stücke er dafür mitbringt, verrät er in der Playlist Preivew.



Lifeforms - Illumination (Original Mix)

Ein wunderschöner Set-Starter, wie ich finde. Nach einem grandiosen Intro geht's auch sofort zur Sache, genau das, was man als Dj für einen perfekten Beginn benötigt. Die dennoch locker groovende Bassline und das lange melodische Break bringen die Crowd schön langsam in Stimmung, mich natürlich auch. It goes into your mind.



 

Zyce - Eagle Horizon (Original Mix)

 
Sehr schöner, lockerer Track mit coolen Vocals und ner knackigen Bassline, welche sehr konstant durch den Track wandert. Ohne viel Geschnörkel eignet er sich wunderbar zum Warmtanzen und Eingrooven. Nice 'n groovy.



 

Major 7 - Excision (Egorythmia Remix)

 
Einer meiner Lieblingstracks überhaupt und auch einer vieler Partygänger, wie ich schon oft feststellen konnte. Die schön knackige Bassline darf gerne etwas raufgepitched werden, um dem Track den nötigen Speed mitzugeben. Dann ensteht ein willkommenes Bassmonster für alle. Don't talk! Dance!

 

Darma - Deep Hole (E-Clip Remix)

 
Der Track ist schon etwas älter, wurde aber von E-Clip mit wechselnder Bassline und neuen Uplifts neu geremixt. Die stechend dominanten Hi - Hats formen den Track zu einem regelrechten Marsch. Just mindblowing!



 

Vertical Mode - Lazor Shot (Symbolic Remix)

 
Auch ein sehr bekannter Track, spätestens nach dem Remix von Symbolic. Ich spiele den Track meist in der Mitte meines Sets, da er durch seine teilweise recht mystische Art verschiedene Richtungen im Set offen lässt. Ob Outdoor oder im Club - die Scheibe rockt immer!

 

Zentura - Sonic Masala

 
Nach schier, endlos langem Warten war er dann endlich da: "Sonic Masala" von Zentura. Mit einem der schönsten Vocals, das ich bisher in einem Track gehört habe und der unverwechselbaren Bassline ist der Track die Crème de la Crème, was das Genre zu bieten hat. Wie kann es auch anders sein, wenn zwei so talentierte Künstler wie Ace Ventura und Zen Mechanics  sich zusammentun. Hört selbst! Best Track in 2013/2014 till now!



 

Zen Mechanics , Avalon, Future Frequency - Naked, stoned and excalted (Original Mix)

 
Wieder so ein Highlight des letzten Jahres. Die einzigartige Bassline ist ein wahrer Genuss. Der Track baut sich wunderbar auf, bis er nach grandiosem Vocal Break seinen Höhepunkt findet. Just epic!



 

Ace Ventura - Digital Beings (Symbolic Remix)

 
Oldy but awesome goldy. Neu geremixt von keinem geringeren als Symbolic ist und bleibt diese Track eine Legende. Der typische, sofort hörbare Ace Ventura-Style ist eine Klasse für sich. Without words, just listen to trance music at its finest!

 

Lish & Space Cat - Dark Horizon

 
Ein sehr mächtiger Track, eignet sich hervorragend für große Outdoor Events. Da ist Masse dahinter. Der recht eigene Style klingt sehr mystisch und lässt die Crowd schweben. Ein recht langes Break lässt das Warten auf den Drop kaum aushalten. Hymnenstatus!



 

Ace Ventura & Captain Hook - Jolly Roger (Nok Remix)

 
Mit Jolly Roger haben sich Yoni Oshrat und Reshef Harari von Iboga Records mal wieder selbst übertroffen. Auch eines meiner absoluten Lieblingsstücke. Spiele den Track gerne in Momenten wenn die Crowd ihren Höhepunkt erreicht hat. Er vermittelt sowas von "Never Stop Dancing", ein wahrliches Sounderlebniss von Anfang bis Ende!



Mehr dazu:




Was: Progressive Experience w/ Kularis (live), Epi, Midiclorian, Nedox, Traffic Light.
Wann: Freitag, 31. Januar 2014, 22 Uhr.
Wo: Stinnes Areal.
Eintritt: 10 Euro bis 23 Uhr, danach 15 Euro (Der Eintritt gilt auch für das Nitebeat-Event mit Extrawelt).