Playlist Preview: It-Boy in Schmitz Katze

Bernhard Amelung

Indiepop, Indierock und Indietronic gibt's heute Abend in Schmitz Katze, wenn die Disc Jockeys der Disco Bohème-Partyreihe an den Decks stehen. Wie das so klingen kann, welche Stücke auf jeden Fall gespielt werden, verrät der Münchner DJ It-Boy in der Playlist Preview.



Henry Green – Electric Feel (Gespleu Downcast Edit)

Zu Beginn einer Party gibt es für die ersten Gäste nichts Schlimmeres, als einen DJ, der Musik zum wilden Tanzen auflegt. Man möchte noch in Ruhe seinen ersten Drink bestellen, ein wenig über Tolstoi diskutieren und sich gemütlich auf die Location einschießen. Wenn Henry Greens Interpretation von MGMT’s Klassiker „Electric Feel“ ertönt, sperrt man seine Lauscher auf und denkt: Ich kenne das! So hat man den Song vermutlich noch nie gehört.

 

Untertagen - Dreh den (Indie-)SWAG auf!

 
Will ich, dass die Leute zu Beginn einer Party tanzen, beginne ich in der Regel mit einem ordentlichen deutschen Block. Ein wenig MIA hier, ein bisschen Madsen dort und ein schelmisches Augenzwinkern mit Tracks wie „Dreh den (Indie-) SWAG auf!“ der Aschaffenburger Band Untertagen.  

Macklemore & Ryan Lewis - Can't Hold Us

 
Damit auch dem verschlafensten Gast auffällt, dass man sich hier auf einer Party befindet, muss man zum richtigen Zeitpunkt ein kleines Bömbchen zünden. In diesem Fall eher eine mittlere Atombombe.

 

Azealia Banks – Esta Noche

 
Eine meiner geheimen Leidenschaft ist es mit dem Publikum ein musikalisches Verwirrspiel zu spielen. Betrachtet man den ersten Teil von Azealia Banks Track „Esta Noche“, so erkennt der Fachmann direkt Montell Jordan’s „Get It On Tonight“ und stellt meistens sofort meine musikalischen Fähigkeiten als DJ in Frage. Auf einer Indie Party R´n B spielen? Was dann jedoch folgt schließt den Kreis und der so eben Erzürnte tanzt zu im Schatten peitschenden Bässen.

   

Erlend Øye - La Prima Estate

 
Zwischen Klassikern von Two Door Cinema Club, Should Out Louds, Icona Pop, CHVRCHES und Darwin Deez reiht sich unser skandinavischer Großmeister Erlend Øye mit „La Prima Estate“ ein.

 

Journey - Don't Stop Believin'

 
Ist die Party am absoluten Höhepunkt, gilt es einen gezielten Bruch zum mitsingen zu setzen. Es gibt kein besseres Lied als Journeys „Don't Stop Believin'“.

 

Crystal Fighters – Follow

 
Viele Indie DJ’s konzentrieren sich musikalisch voll und ganz auf England. Bei meinen Sets ist von Skandinavien, USA, Afrika, Österreich, Kanada, Frankreich, Australien, der Karibik oder wie bei den Crystal Fighters dem Baskenland alles mit dabei.

 

The Preatures - Is This How You Feel?

 
Zwischen viel Indietronics und Remixen wird jedoch kontinuierlich eine gesunde Note Gitarre eingebaut.

 

Oasis - Don't Look Back In Anger

 
Jeder Abend muss mit absoluten Klassikern zu Ende gehen. Und diesen muss man nicht erklären, er spricht für sich.



Mehr dazu:

Was: Disco Bohème w/ DJ It-Boy, Fipster, B, Cheeky Monkey, Canvas.
Wann: Freitag, 25. Oktober 2013, 22 Uhr.
Wo: Schmitz Katze.
Eintritt: 4 Euro bis 24 Uhr, danach 6 Euro.