Playlist Preview: Honoree & Herzschwester in Schmitz Katze

Bernhard Amelung

Gelbes Billett Musik ist das Label des einstigen Techno-Clubs Presswerk in Münchenstein bei Basel. Von 2001 bis 2011 spielten dort regelmäßig Gastmusiker wie die Wighnomy Brothers, Ricardo Villalobos oder Swayzak. Zum Veranstalter- und Resident-Kollektiv gehören die Disc Jockeys Herzschwester und Honoree. Sie spielen am Samstag auf der Stijl presents Halbzijt-Party in Schmitz Katze.



Diese Tracks hat Honoree (im Bild oben) dabei:


Ada - Fizzmann (Deep Pulse Remix)

Ein Track, der wahrscheinlich mitverantwortlich ist, warum ich heute hinter den Decks stehe. Den habe ich immer dabei.



Elting Lieb - Drifting

Drifting schiebt unglaublich, ohne hart zu sein. Die verschiedenen Elemente verweben sich zu einem dichten, weichen und druckvollen Netz, das mich einfängt und bei dem ich alles um mich rum vergesse.



Nina Kraviz - Desire

Desire ist gerade auf Rekids erschienen und eine schöne Weiterführung dessen, was man bisher von Nina Kraviz kennt: deep, sexy und groovy. Man muss sich dem Track hingeben und sihc darauf einlassen. Ein schöner Moment auf dem Dancefloor.



Radio Slave - The Clone Wars

Ein limitierter handmade-Release auf Vinyl, bei dem ich das Artwork gemacht habe. Radio Slaves Handschrift, die ich absolut liebe, ist klar erkennbar. The Clone Wars erscheint demnächst auf Rekids.



Raise - Hold On (Frankenberg & Honoree's Refix)

Hold On war eine schöne Basis für einen Remix. Die Vocals haben mich als repetitives Muster interessiert. Nik Frankenberg und ich haben versucht, dem Track eine gewisse Rohheit einzuflößen und ihn auf die Tanzfläche zu bringen. Es ist mein erster Remix in Zusammenarbeit mit Nik Frankenberg. Er erscheint demnächst auf dem Basler Label Gelbes Billett Musik.



Diese Tracks hat Herzschwester (im Bild unten) dabei:

Anna Rossinelli - Let it Go (Nagy & Herzschwester On And On ReArrange)

Anna Rossinelli ist eine coole Baslerin, die zusammen mit ihrer Band 2011 die Schweiz beim Eurovision Song Contest vertrat. Thom Nagy und ich haben im Sommer einen Remix für ihren Song "Let It Go" gemacht. Herausgekommen ist eine Feelgood-Disco-Pop-Hymne, die jedes Mal für lächelnde Gesichter auf dem Dancefloor sorgt.



Samuel Luv - Jamais Vu (Gelbes Billett Musik)

Auch drei Jahre nach dem Ende des Presswerk-Clubs gehört Gelbes Billett Musik zu den Stützpfeilern der Basler Clubszene: Parties im Hinterhof gehören ebenso dazu, wie regelmässige Veröffentlichungen unter diesem Dach. Samuel Luv, auch bekannt unter dem Namen Benotmane, hat mit "Jamais Vu" im Sommer einen grossartigen Peaktime-Clubtrack abgeliefert, der immer wieder für die jeweils besten Momente der Nacht sorgt.



Jonas Woehl feat.Anna Leyne - Paperwall (Solee Remix)

Solee ist für mich einer der grossartigsten Künstler der letzten Jahre. Keiner schafft es so perfekt mitreissende Melodien und satte Kicks zu vereinen. Jeder Release überzeugt durch seinen eigenen Stil, ohne dabei langweilig zu werden. Bei diesem Remix ist das nicht anders.



Agoria - Scala

Der französische DJ und Produzent hat mit “Scala” einen Track kreiert, der mit seinem Piano jeden noch so düsteren Clubmoment aufhellt und für magische Momente auf der Tanzfläche sorgt. Einfach grossartig!



Thom Nagy- Damals (rampue Remix)

Anfang Sommer veröffentlichte Thom Nagy seine “Damals” EP auf Gelbes Billett Musik. Demnächst erscheint dazu ein Remix-Paket auf dem neben verschiedenen Label-Kollegen auch rampue eine Neuinterpretation beigesteuert hat. Der Berliner Ausnahmekünstler hat aus dem Chillout-Track ein episches Rave-Monster gezaubert, das mit seiner langsam sägenden Bassline jeden Club auseinander nimmt.



Mehr dazu:

Was: Stijl präsentiert Halbzijt mit Herzschwester, Honoree, Shaddy, Frederick Block, Jacking S Crew.
Wann: Samstag, 7. Dezember 2013, 22 Uhr.
Wo: Schmitz Katze.