Playlist Preview: Hofer66 in der Jackson Pollock Bar

Marc Schätzle

Auch wenn er seit 15 Jahren auf Ibiza lebt und arbeitet, seine Wurzeln hat Hofer66 nie vergessen und immer wieder zu Bookings nach Freiburg zurück gefunden. In der Bauküche fing alles an, als er mit Kollegen in der 90ern Technopartys veranstaltete und technoide Jugendkultur im Südbadischen ein wenig verbreitete. Diesen Freitag spielt er in der Jackson Pollock Bar und hier gibt's vorab schon mal einen Einblick in die Trackauswahl.



Support kommt von Acoma, Tscherno und Martin Mingres. An den Trommeln: Marcelinho. Tags darauf spielt Hofer übrigens auch nochmal im Emmendinger Inside.


Diese Tracks hat Hofer dabei:

01. Stimming - The Song - Diynamic
Ein Killer für den Anfang. Coole Idee für ein stimmi'n'ges Vocal, dazu ein Beat, der sich langsam aufbaut. Schon hat man die Meute auf Temperatur.



02. Kisk - Jazzy Tourism / Scsi9 Remix - Apparel Sound
Erster Release des Labels von Februar 2010, warum immer neue Tracks spielen? Sehr interessanter Aufbau, Powergroove und ein Killervocal, dazu ein warmes Sax - ideal zu Ende des Warmups.




03. Ezequiel Sanchez - Not for you - Nordik Net Records

Extrem guter Groove, ideal für den Übergang vom Warm-Up zum Mittelteil, geiles Vocal, baut sich schön auf und ist somit ein ideales Tool für ein aufbauendes Set.



04. Siopis - I try to fight / Haito Göpfrich & Kotti Prozak Dub - Get Physical
Das Original war schon ein Hammer, aber schwer zu spielen, dieser Remix der Herren mit dem unaussprechlichen Namen beinhaltet einen wohlbekannte Bassline, die direkt süchtig macht. Dazu ein hochintelligenter Aufbau und die Siopistypische Schrägheit - raus kommt ein Killer-Remix.



05. PBR Streetgang - Downstroke / Deetron Remix - Hot Creations
Hammer-Remix der Marke Deetron. Oldschool-House meets new Funk meets eine Prise Acidhouse. Nix für schwache Nerven oder zittrige DJs, hierfür braucht man Eier.



06. Yooj - Mademoiselle / Martin Buttrich Remix - Monique Musique
Martin ist für seine hohe Kunst bekannt. Er schafft es auf gezielt langweilige Art seine Tracks in unser Hirn und Hüften zu bewegen - auf einmal kannst du nicht mehr still stehen, du musst dich bewegen. Vom Original bleiben nur ein paar Stimmfetzen übrig, raus kommt ein obercooler Track für den Mittelteil.



07. Solomun - Something we all adore - Diynamic
So gut, dass ihn wahrscheinlich schon jeder gedudelt hat, aber ich muss ihn hier aufführen. Meister Solomun bei seinem Debut auf Supernature, eine digitale Plattform der Herren Audiofly und Company. Der sprachfetzen von 2pac ist schlicht der Hammer, und der Groove ist vom Allerfeinsten. Wer dazu nicht tanzt, gehört ins Krankenhaus.




08. DJ Wild - Born to be black - Adult only records

Perfekter Name für ein Label, und dieser Release ist wahrscheinlich zu black für Freiburg. Ich finde ihn aber schlicht den Hammer. Ooberoldschoolige Produktion, die viele Klassiker des House neu verpackt und mit den Vocals von Kris B. eine sehr provokante Message beinhaltet - Iich finde die Nummer Hammer. Bald spielen, später hat sie zu wenig Drive.

09. Los Suruba - Spanish Pantalones / Noirs Revisited Shortcut Remix - Noir Music
Sehr schöne Nummer von René Kristensen aka Noir, auch nicht ganz neu aber supercool - Warme Melodien treffen dreamy Vocal, untermalt von einem südländischen Beatgeflecht. Ideal, um ein bisschen Wärme in eure Clubs zu bringen.

10. Sonicure - Dawn / Barefoot's Rework - Movinsounds
Bester Grund zu spielen ist, dass es unsere eigene Nummer ist, Sonicure sind Ingmarlo und ich.

Was:
Hofer66
Wann: Freitag, 16. März 2012, 22:30 Uhr
Wo:
Jackson Pollock Bar



Mehr dazu:



Noch mehr Ausgeh-Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.