Playlist Preview: DJ Schowi @ Waldsee

Marc Schätzle

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ nach seinen Tracks, die er am Wochenende auf jeden Fall in einem Club auflegen wird. Auf welche Platten und Tracks freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Liedern? Heute mit Schowi von den Massiven Tönen. Er spielt morgen Abend im Waldsee.

2003 als Münchner Partyreihe gestartet finden die Yum Yum-Partys mittlerweile weltweit in Städten wie Moskau, Wien oder Shanghai statt. Morgen Abend laden die Macher zur Freiburger Opening Party mit DJ Schowi ins Waldsee.


Vielen ist Schowi sicher durch seine Band Massive Töne bekannt, mit der er als MC & Produzent jede Menge Tonträger verkauft und Musikpreise eingesammelt hat.

Zu hören gibt es ein bunte Mischung aus HipHop, Techno, MashUps und Remixen. Unterstützt wird Schowi durch den Münchner Yum Yum-Resident D-Nice, sowie durch Freiburger Lokalsupport Funkmessiah.

Diese Tracks hat Schowi dabei:


01. Chiddy Bang feat. Mac Miller - Heatwave

Hip Hop ist wie Pizza, oft schlecht doch recht beliebt. Und Chiddy Bang machen Hip Hop für YUM YUM! Wir supporten sie von "day one" mit unserem Blog chromemusic.de und als Dank spielten sie letztes Jahr auf einer unserer Parties.
Anhören

02. Adele - Rolling In The Deep (Jamie XX Remix)

Dieser Song ist so gut, dass er auch nicht schlecht wird, wenn man ihn 1000 Mal gehört hat. Und im Jamie XX Remix kann man ihn noch 1000 Mal mehr hören - und tanzen.
Anhören

03. Fleetwood Mac - Everywhere

Hat sich wieder ins Set geschlichen und wird gerne ausgepackt. Und zwar das Original, weil kein Cover oder Remix besser ist. Diese schöne Seite der 80er zaubert allen ein selig verträumtes Lächeln ins Gesicht.
Anhören

04. Bass ill Euro - Barule

Ist noch nicht veröffentlicht aber auf unserem soundcloud.com/bassilleuro Profil oder auf der YUM YUM Freiburg Party öffentlich hörbar. Sizilianischer Folk-Sample und Drums mit Wumms.
Anhören

05. Mary J. Blige & Al Green - Work It (YUM YUM Version)
Ich spiele heute einige hauseigene YUM YUM Versionen. Dieser YUM YUM Klassiker startet garantiert die Party.


06. Get Cape Wear Fly & Stromae - Alors On D.A.N.C.E. (YUM YUM Version)

Ja, ja, Stromae. Zu oft gehört, auch aus hässlichen Autos. Diese Version ist aber zu schön, um nicht jedesmal gespielt zu werden.
Anhören

07. Rampa & Re.you - Work
Das Acapella von Masters At Work wurde auf einigen Mash-Ups verwendet und verhunzt. Hier passt es perfekt! Gemacht hat's ein cooler Freiburger in Berlin: Ich mag Rampa und diesen Tune.
Anhören

08. Nas & Damian Marley - As We Enter

Äthiopischer Jazzsample, gute Drums plus zwei Typen, die zur Zeit zu zweit besser klingen als alleine. Egal ob im Original oder in einer der vielen Versionen, ein Sure Shot auf dem Dancefloor.
Anhören

09. Santigold & Karen O. of the Yeah Yeah Yeahs - Go

Endlich ist Santigold formerly known as Santogold zurück. 2008 spielte sie auf unserer Berliner Party ihre erste Deutschlandshow. Wir dachten damals, sie würde large werden, wie Lady Gaga, dafür mit coolem Sound. Aber drei Jahre auf ein Album zu warten ist lang. Eigentlich egal, Creator spiele ich auch sehr gerne.
Anhören

10. Snoop Dogg - Wet
Snoops Vokabular ist stark beschränkt und dreht sich meistens um Weed, Frauen, Sex und vor allem um ihn selbst - aber keiner macht das so gut wie er. Deshalb braucht er auch keine Hilfe von David Guetta. Also diesen Track nicht verwechseln mit dem Remix des französischen Dieter Bohlen.
Anhören

Was:
Yum Yum Freiburg Opening Party
Wann: Samstag, 30. April 2011, 23 Uhr
Wo: Waldsee
Eintritt:
€6

Mehr dazu:


Noch mehr Ausgeh-Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.

[Foto © Felix Krüger]