Playlist Preview: Digital Steppaz im Crash

Marc Schätzle

10 Jahre gibt es den Jungle Club nun schon. Und zur Geburtstagssause diesen Samstag im Crash gibt es neben dem Mainfloor mit Gast-DJ Klute aus UK auch einen Dubstep-Floor, auf dem das Konglomerat "Digital Steppaz" auflegen. Mit welchen Tracks sie dem Publikum einheizen wollen, erzählen sie uns in der heutigen Playlist Preview.



Die Digital Steppaz sind: Dubby Ranks aka Selecta Bomba vom Ruff Song Movement, Dr. Chalice, Selectah Easy T Jam vom Esperanza Soundsystem und My T.  


Diese Tracks hat Sebastian dabei:

1. Crazy - Mc Crazy D - Dj Enme
DJ Enme ist im Underground Dubstep aus London einer der Nummer Eins-DJs der Piratensender. Er hat schon vor zwei Jahren ein Esperanza Refix gemacht. MC Crazy D bringt deepen shit, ebenso rough im Business in London, gerade auf US Tour.  Dieser Tune bringt den Londoner Vibe gut rüber, indem er new Dubstep mit Steppers vereint. Schon einige Zeit alt aber fett. Forward Bass Stylee!
Anhören (free Download)

2. Coki - Think Your Gone
Die neue Coki Ep gerade eine Woche alt, bringt eine absolute Dubstepwaffe! Subbass-Druck ohne Ende! DMZ London rules!




3. Mungos Hifi ft. I Bogle - Bogle

Der letzte Release von Mungos Hifi als 12" Ep. Co-produziert von Selectah Easy T Jam/Digital Steppaz erschienen bei Scotch Bonnet. In New York bereits 3 Wochen Nummer 1 bei Eranie B´s. Bei Mungos DER REWIND TUNE des Jahres 2011. Bei uns gilt der Tune und Riddim für Tanzgarantie, da er gleich 20 Bpm schneller läuft als herkömmlicher Dubstep.
Anhören

4. Mala - Education
Tune of the year 2010. Meditation of Bass. Ebenfalls auf DMZ Label London bereits 2010 erschienen. Schöner Synthiesound, fresher Style zum Abheben!



5. Zenit - Robot
Zenit gehört zu "Bass Vandalizm", eine Crew aus Biel/CH, die schon seit Jahren im Dubstep-Booking arbeiten. Sie sind auch in Sachen Produktionen unter den der Top-Producers aus der Schweiz und betreiben den "Radio Dadio Dubstep"-Blog.  Der Tune "Robot" ist deeper Shit, damit kann man jede PA eines Clubs in die Bredoullie bringen! Außerdem gut zum Warmup oder zwischendurch zum Bass chillen.
Anhören

6. Mungos Hifi ft. Mr. Williams - Musically Mad
Einer der Big Tunes auf dem neuen Mungos Hifi Album "Forward Ever!" Gerade zwei Wochen alt. Heavy Bass und Offbeat, gepaart mit einem freshen MC und mit witzigen Texten. Bisher ist er schon dreimal als Co-Producer auf dem Scotch Bonnet Label in Aktion getreten und somit findet man Selectah Easy T Jam/Digital Steppaz verewigt in einem Comic Bild auf dem Cover der Platte.



7. Riko Dan & SNK - Warfare
Neuer Release auf dem "Slaughter House Rydims"-Label. Mit einer Prise Old School Jungle, der den soliden Rest des Tracks absolut nach vorne treibt. Garantiert ein "must play" in unseren Sets.
Anhören

8. Dr. Chalice - Subreal Dub feat. Pupa Jim (SubSub Refix)
Produziert straight in Freiburg. Mit den treibenden Lyrics des französischen MCs Pupa Jim und der wuchtigen Basslinie des "Riddims", kickt der Tune ordentlich. 2012 wird es eine erste EP Veröffentlichung auf dem "Digital Dub Fire"-Label von Chalice geben.
Anhören

9. Notty Culture - Hit The Police (Cottonmouth Official Remix)
Feinster Dubstep aus London. Mit der Stimme von Notty Culture bekommt der Tune eine soulige Note, ohne auch nur einen Hauch von Energie zu verschenken. Ist übrigens als "Free Download" auf dem Link unten zu bekommen. Und am Samstag aufm System.
Anhören

10. Bassnectar & Datsik - YES
Ein Brett, das zu gegebener Zeit die Wände des Crash wackeln lassen wird. Top Cat steuert mit seinem "Love mi Ses" die Lyrics bei.  Feine Mischung aus Breaks und Dubstep, um komplett steil zu gehen.



Was:
10 Jahre Jungle Club
Wann: Samstag, 10. Dezember 2011, 22 Uhr
Wo:
Crash
Eintritt: €7



Mehr dazu:


Noch mehr Ausgeh-Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.