Playlist Preview: Deepkins

Marc Schätzle

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ nach seinen Tracks, die er am Wochenende auf jeden Fall in einem Club auflegen wird. Auf welche Platten und Tracks freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Liedern? Heute: Deepkins. Sie spielen morgen Abend bei Disco Combo - Regios United im Inside.



Deepkins sind die beiden DJs Mirko König (Bild links) und Christoph Shane. Wie der Name vermuten lässt haben sich die beiden den Deephouse-Tunes verschrieben. Und das zeigen sie uns anhand ihrer Playlist.


Diese Tracks gibt's zu hören:

01. Andy Compton - The Plan (Andreas Saag Positiv Perspective)
Für mich ist der Andreas Saag-Mix ein sehr gelungener Remix. Frischer Sound, fetter Groove und eine schöne Melodie runden den "Plan" ab.
Anhören

02. Herb Lf - Fundamental
Fundamentaler geht's nicht. Diese EP ist zwar schon etwas älter, hat aber an Spielbarkeit nicht verloren. Floorfiller garantiert. Der Track zeichnet durch seine Geradlienigkeit aus und lädt zum Tanzen ein.
Anhören

03. Poligono and Wongo - Chicorita
Ich denke, das ist eine der besten Scheiben im Set. Auf Dubnoir Music erschienen sucht dieser Track seinesgleichen. Spätestens nach dem Wechsel rockt der Laden. Schöne Deeplinegeschichte mit Wechselwirkung auf das zentrale Tanzbein ;)
Anhören

04. Pezzner - Chuiso per ferie
Ein Meisterwerk von Pete Pezzner, erschienen auf Freerange. Ganz nebenbei eines meiner Lieblingslabels. Das ganze Album "The tracks are alive" kann ich nur empfehlen.
Anhören

05. Pezzner - Blacklist
Was soll dazu schon gesagt werden. Aauch diese Scheibe von Dave eine 7-Minuten-Reise mit Gänsehautgarantie.
Anhören

06. Robert Babicz / Astor (Shur-I-Kan Rmx)
Shur-i-kan liefert hier seinen feinsten Mix bisher ab. Mit einem diamanttrapierten Cosmic-Funk-Workout, das nach Sonnenschein und hübschen Frauen nur so schreit. Ein absolutes Highlight und Muss in jeder Plattentasche.
Anhören

07. John Dimas / Lost In The Clouds
John Dimas erstes Release auf Bass Culture. Das ganze Album ist ziemlich geil. Außerdem  ist ein Remix von Chez Damier mit dabei. Aber der Track "Lost in the clouds" lässt einen wirklich in den Wolken verschwinden. Deepe Coolness aus Thessaloniki für die "Latenite-Sessions" auf dieser Welt!
Anhören

08. Kerri Chandler / Bar A Thym (Peace Divison Rmx)
Kerri Chandlers "phatter" Klassiker "Bar a Thym" von 2005, einer der besten Housetracks der letzten zehn Jahre kommt hier im Underground-Gewand von Peace Divison. Diese Jungs machten das Unmögliche möglich und verpassten den unverkennbaren Synthie-Stabs von Chandler ein Lazy-, Groovy-, Liquid-Techhouse-Kostüm. Buy it!
Anhören

09. Giom / I Know You Were Right (C-Soul On The House Rmx)
Wenn er nicht gerade auf Tour ist oder im Studio mit verschiedenen Künstlern wie z.B. Beyonce Knowles als Schlagzeuger beschäftigt ist, produziert Guillaume Jambel Aka Giom feinsten Deephouse. Mit einer handvoll Tracks und Remixen auf Labels wie Amenti Music, Black Cherry, Tango, Eight Tracks and Aroma wird er auch in Zukunft von sich hören lassen. Diesen Namen müsst ihr euch merken.
Das aus Brighton stammende Duo C-Soul aka Magnus Asberg (Head Honcho of "On the House Records") und Jimmy Day zogen diesem Track die Hosen aus und produzierten einen jagenden, Electronic Deephouse-Rework. - i know you were right!
Anhören

10. Fred Everything feat. Karl The Voice / For Your Dub (Frederico Todos Rmx)

Underground- und Deephouse-Genius Fred Everything (Head of Lazy Days Rec.) ist zurück. Dieses Mal mit dem aus Frankreich stammenden Sänger Karl the Voice. Jedoch rockt der Frederico Todos Rmx am meisten. Deep, dubby, lazy Techhouse with a spice of acid. Einfach phat and deep!
Anhören

Was:
Disco Combo
Wann: Samstag, 2. Oktober 2010, 22 Uhr
Wo:
Inside


Noch mehr Termine:

 

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.

Mehr dazu: