Playlist Preview: Deejake Hurricane im White Rabbit

Bernhard Amelung

Es dürfte kaum jemanden geben, der "Make Some Noise", "Fight For Your Right" oder "Sabotage" - die Überklassiker der Beastie Boys - nicht mitsingen kann. Diese Hits und eine bunte Mischung aus Hip Hop, Indie- und Alternative-Rock sowie ein bisschen Elektro gibt es heute Abend im White Rabbit. Dorthin lädt Deejake Hurricane zu seiner Beastie Boys Tribute Party ein.

Beastie Boys - Alive (Rapscallion Remix)


Einer meiner Lieblingstracks, der den meisten Musikliebhabern unbekannt sein dürfte. Besonders im Musikvideo zeigen sich die Beastie Boys frisch, lebendig und wie immer ein wenig durchgeknallt. Der erst kürzlich verstorbene „MCA“ (Adam Yauch) im Höhenflug vor der New Yorker Kulisse. So behalte ich ihn gerne in Erinnerung.



Ritmo Machine - Maestro

Ein schönes funkiges Stück mit genialen DJ-Breaks und vielen ausgereiften Scratch-Einlagen. Eric Bobo, der des Öfteren bei Cypress Hill und den Beastie Boys die Percussions übernahm, hat hier mit Latin Bitman ein geniales Debut hingelegt.



Muse - New Born

Der Sound dieser Band ist ebenso beeindruckend, wie er auch ungewöhnlich ist. Für Muse muss man sich Zeit nehmen, länger reinhören und das ist gut so! Mittlerweile ist die Band ein fester Bestandteil meiner Playlists. Auch wenn die drei Musiker nun in der obersten Liga spielen, ist es immer wieder erstaunlich, was Muse mit Gitarre und Gesang, Bass und Schlagzeug leisten. New Born ist dabei mein klarer Favorit. Ich liebe Songs, die langsam beginnen und in brachialer Ekstase enden.



Beastie Boys - Sabotage

Wer die Band auch nur einmal live sehen konnte, der verbindet mit diesem Song wahrscheinlich eines seiner persönlichen Konzerthighlights. Zu George Bushs Zeiten haben die drei Jungs ihren Abschlusssong immer wieder der damaligen US-Politik gewidmet und damit kritisch Stellung bezogen. Zu dem Song gibt es eines der genialsten Musikvideos und ein exzessives Live-Video vom Woodstock-Festival 1999 (man beachte dabei Money Mark, der während der Show aufs Keyboard kletterte). Unbedingt reinschauen! Heute Abend wird von Sabotage ein großartiger Remix laufen



Justice - Genesis

Bei meinen kleinen Ausflügen in die Elektro-Szene werde ich mich dieses Mal u.a. bei Justice bedienen. Mit ihrem Debutalbum „+“ haben die beiden Franzosen weltweit für Aufsehen gesorgt. Mir gefallen die ausgereiften Samples, die oft von deftigen Rock- und Basselementen begleitet werden.



Beastie Boys - Root Down

Root Down ist mittlerweile ein Klassiker. Hier erleben wir die Beastie Boys rappend in Hochform. Von dem Song gibt es mittlerweile mehrere Remixe und auch diverse Singelauskopplungen. Einige sind so gut, dass es mir immer wieder schwer fällt, mich für das Original zu entscheiden. Das hält den Song frisch und lebendig.Beastie Boys - Root Down bei tape.tv

The Cure - Close To Me

Ebenfalls ein Klassiker der Musikgeschichte. Cure sind wie die Beastie Boys in den 80ern das erste Mal richtig durchgestartet. Allerdings ist die Band ihrer unverwechselbaren Musikrichtung bis heute treu geblieben. Close to me, ein echter Evergreen und für mich bis heute geheimnisvoll und treibend.



Kevin Devine - Off Screen

Glücklicherweise durfte ich Kevin Devine dieses Jahr live im Rabbit sehen. Früher war der Singer und Songwriter öfters alleine auf Tour. Dieses Mal hatte er mit The Goddamn Band einen Gitarristen, Bassisten und Schlagzeuger am Start. Ein fabelhaftes Konzert und auch die neue Platte kann sich sehen lassen! Von Kevin Devine werde ich sicherlich noch so einiges hören.



Mumford & Suns - Dustbowl Dance

Die vier Briten sind momentan meine persönliche Helden des Indie-Folk. Auch wenn ich ansonsten kein großer Folk-Fan bin. Mumford & Suns haben mich dennoch live und auf Platte überzeugt. Sie bringen viel Abwechslung in meine Musiksammlung.



Beastie Boys - In 3's

Auch das sind die BEASTIE BOYS. Rein instrumentale, ausgereifte Songs. Live waren sie dabei oft mit Anzügen und Krawatten zu sehen. Ihre HipHop-Klamotten hatten sie dann für einen Moment abgelegt. Auf der Platte "Ill Communication" haben sie sogar die Mantras tibetischer Mönche in ihre Stücke mit einbezogen, um damit auf deren Menschenrechtssituation aufmerksam zu machen. Die Neuerfindungen dreier New Yorker Hip Hopper, die sich immer wieder neu erfanden.Beastie Boys - In 3's

Mehr dazu:

Was: Deejake Hurricane's Beastie Boys Party
Wann: Freitag, 6. Juli 2012, 22 Uhr.
Wo: White Rabbit Club