Playlist Preview: CMC im Waldsee

Marc Schätzle

Diesen Freitag startet das Musikkollektiv Sound Georgen, vom Kulturbahnhof Freiburg, seine neue Partyreihe "Sound Georgen Allstars" im Waldsee. Bei der Opening Party gibt's ein Querschnitt vieler Genres: Reggae, Dancehall, Dub, Downbeat, Hip Hop, Funk, Mashup, Bigbeat, Indietronic, Electro, Dubstep und Jungle. CMC erzählt uns, mit welchen Tracks er dem Publikum einheizen möchte:



Christoph Crone aka CMC
ist ein Teil von CMC&Silenta, die inzwischen sehr erfolgreich ihre Musik weltweit vertreiben. Mit den zwei eigenen Labels, Manmade & Roca Records ist es ihnen gelungen ein fester Bestandteil vieler Plattenkisten zu sein. Mit inzwischen fast 20 Vinyl-Releases und weit mehr als 10.000 verkauften Tonträgern, werden Sie national und international immer mehr als DJs angefragt.


Einmal im Monat werden nun die "Sound Georgen Allstars", mit Florian Schäffer (Flowin Vibes Record Store/Rebel Music), Chris Keim (Urban Record Store/Sound Georgen/Breakz Night), Oliver Weiss (Sound Georgen) und Christoph Crone (LabelHead Roca Records & Manmade) im Waldsee ihren musikalischen "state of the art" und somit ein Stück Freiburger Underground-Musikkultur präsentieren.

Diese Tracks hat CMC dabei:

01. Stomp – Featurecast – Bombstricke Records / Vinyl
Die Nummer von Featurecast enthält dieses unverwechselbare Red Hot Chilli Pepers-Sample, das normalerweise zur Primetime jeden im Club springen lässt. Die Platte ist sicher seit vier Jahren fester Bestandteil meines Plattenkoffers.



02. Ganja (CMC & Silenta rRmix) - Dub Pistols – Roca Records / Vinyl
Das war unser erster Remix für eine namhafte Band. Wie das Leben so spielt, hieß es in einer E-Mail: "Ich brauche den Remix morgen". Also haben wir eine Nachtschicht eingelegt und 36 Stunden am Stück an dem Track rum gebastelt. Zum Glück kam irgend wann zwischen drin noch Paul Brenning (mein persönlicher Beatbox-Champ) vorbei und hat ein paar fette Beats vom Stapel gelassen.



03. California Soul (A Skillz Remix) – Marlena Shaw – Insane Bangers / Vinyl
Die Nummer zerstört jeden Dancefloor, ich hab die Nummer auf Soundcloud gehört und konnte es nicht fassen das A Skillz so eine Nummer als free download raus haut. Ich glaub nach einer Woche waren es schon weit über 10.000 Downloads. Wurde zum besten "Free Track 2011" beim Breakspoll.com gewählt. Zurecht!



04. Hit The Road Jack – Tom Drummond – Manmade Records / Vinyl
Als ich den Track in der ersten Version gehört habe war mir klar, die muss ich auf die nächste Feature Funk packen. Nach circa zehn E-Mails mit Tom und der vierten Version war mir bewusst, dass es vielleicht das beste Mashup ist, das wir je auf Manmade veröffentlicht haben. Wenn die Party am Anfang ist und man die Ladys auf der Tanzfläche haben möchte, ist das genau der richtige Track.
Anhören

05. On The Hook (The Captain Remix) – The Sly Players – EDR / 7“ Vinyl
Ein Hammer-Disco Funk-Track von den Sly Players. Das Remix von unserem italienischen Buddy Fab Samperi aka The Captain hat einen ganz eigenen Style aus Funk, Disco und Breakbeat. Ich habe den Track von Fab bekommen, als wir im Patapata, einer Strandbar im Süden Siziliens gespielt haben.



06. Aint nobody (CMC & Silenta Edit) – Jack&Juke – First Word Records / 7“ Vinyl
Tatsächlich gibt es unser Edit nicht als Vinyl aber die Coverversion von Jack & Juke muss ich hier angeben, da wir gar nicht so viel verändert haben für unser Edit. Ich habe die Version als 7“ und nach dem esrten Mal hören war mir klar, ich muss das ein bisschen fetter machen, da das Master leider nicht der knaller ist. Auch das gibt es als free download.



07. Benn Real – Stickybuds – Ghetto Funk Presents / Vinyl
Momentan einer meiner Lieblings-Produzenten. Jeder kennt Benn Rela von Gewn Mc Rea, und noch mehr kennen die Version von Cassius, der Song der Sie bekannt gemacht hat. Wer auf richtig fette Bässe steht, ist bei diesem Track an der richtigen Stelle. Bisher hat er immer funktioniert wenn ich ihn aufgelegt habe.



08. Clap your Daft Punk – CMC & Silenta – Getto Funk Presents / Digital free download EP
Die Stimme am Anfang sagt alles „We got a banger now“! Diese Geheimwaffe war lange nur in meinem Arsenal bis, wir sie vor circa einer Woche als free download über unseren befreundeten Blog/Label Ghettofunk.co.uk veröffentlicht haben. Hier trifft „Clap your hands“ von The Meters auf „Harder, Better, Faster, Stronger“ von Daft Punk.



09. Call up to heaven (smoove remix) – Kraag & Smaag _ Jalapeno Records / Vinyl
Wer Smoove kennt weiß, dass es kaum ein anderer es so gut versteht "soulful music" clubtauglich zu remixen, so, dass der Charme erhalten bleibt. "Call Up to heaven" ist eine Hommage von Kraag & Smaag an die 70er und ich liebe diesen Song. Absolut was für die Frauen an dem Abend.



10. Jammin´(CMC&Silenta Remix) – Bob Marley – Ghetto Funk presents / Digital Free DL
Wir hatten das Glück, dass uns die einzelnen Spuren von Bob Marleys Jammin' in die Hände gefallen sind. Unsere erste Frage war, ob es Segen oder Fluch ist Bob Marley zu remixen. Wir haben versucht, den Track nicht schlechter zu machen. Ich hoffe auch es ist uns gelungen. Jetzt gibt es Jammin' in einer clubbigen Version, ohne den analogen Flavour zu nehmen. Es ist alles von uns neu analog eingespielt worden.

Was:
Sound Georgen Allstars - Opening Party
Wann: Freitag, 2. März 2012, 22 Uhr
Wo:
Waldsee
Eintritt: €4 oder würfeln



Mehr dazu:



Noch mehr Ausgeh-Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.