Playlist Preview (89): Robert Heart

Marc Schätzle

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ, der am bevorstehenden Wochenende in einem Club auflegen wird. Auf welche Platten freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Platten? Heute Robert Heart. Er spielt zusammen mit den Brothers Incognito aus Dresden im 18 Months.



Morgen abend kehren die Diskokugelköpfe Brothers Incognito aus Dresden nach Freiburg zurück. Daher auch "Back in town", der Titel der Veranstaltung, organisiert von Paxyfication Events. Begleitet werden sie von Sängerin Eve Justine und einer Reihe regionaler DJs. Hierzu zählt auch Robert Heart, den wir endlich auch für einen Vorgeschmack aus seiner Plattenkiste für die bevorstehende Party im 18 Months gewinnen konnten.


Diese Platten hat Robert mit dabei:

01.  Adams Shaw / Six Degees
Der Megahammer. Die Nummer treibt mich im wahrsten Sinne in den Wahnsinn. Schöner Aufbau und absolut tekkig!
Anhören

02. Tom Novy / Runaway / Robert Heart & Christian Gimbel Rmx
Ich durfte mit Christian Gimbel von Subculture für den Müncher MTV Moderator und Space-Resident einen Remix machen. Jetzt erschienen auf Kosmo Rec.. Sehr schöne deepe Nummer.
Anhören

03. Kreon / Jauce
Zwischendurch spiele ich gerne mal was Housiges und mit der Jauce bringe ich den Clubbesuchern einen deepen Track mit einem schönen Vocal. Ich spiele sie gerne zum Warm-Up.
Anhören

04. Utku Dalmaz / Don't get Lost
Diese Nummer empfahl mir ein guter DJ-Kollege – Moguai. Absoluter Peaktime-Killer.
Anhören

05. SIS / Nesrib
Dank Chris Veron habe ich diesen Track nach langem Suchen gefunden. Ist schon bisschen älter aber rockt. Genau das richtige für ein schönes Tech-House-Set.
Anhören

06. Alex Gopher / Aurora
Ohne Worte, ich muss sie immer spielen...schön elektronisch.
Anhören
07. Pryda / Rafunk
Leider steh ich immer noch auf Elektro-House, der zur zeit ja soooo angesagt ist. Mit Eric Prydz Projekt "Pryda" habe ich meine neue Lieblingsnummer gefunden...Weihnachten kann kommen.
Anhören

08. Gregor Tresher vs. Karotte / Dinamicro
So vielversprechend wie das Produzentenduo ist auch Dinamicro: ein wahres Meisterstück und natürlich auch ein Peaktime-Killer! Ist seit dem Sommer in meinen Top Ten. Da ich sie im Urlaub non-stop am Strand gehört hab...Mmh, Sommer, tja, leider vorbei.
Anhören

09. Chris Lake / Only One
Pop ist halt immer noch was schönes. Dann können die Leute wieder Kommerz-DJ in den Kommentaren zu mir sagen :-) Ich find den Track genial.
Anhören

10. Danism Haze / Strike
Strike hab ich letztens erst nach einer Stunde Plattenhören gefunden, und war so froh dass es immer noch schöne Deep-House-Scheiben gibt...Grüße hiermit ganz lieb Shaddy und Schwiech, an die ich bei deepem Sound immer denken muss.
Anhören

Mehr dazu:

Was: Back in town
Wann: Samstag, 15. November, 22 Uhr
Wo: 18 Months
Eintritt: AK €6, ab 0 Uhr €8



Noch mehr Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche findet ihr unter der Rubrik Kalenderbeim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.