Playlist Preview (84): Chris Veron

Marc Schätzle

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ, der am bevorstehenden Wochenende in einem Club auflegen wird. Auf welche Platten freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Platten? Heute mit: Chris Veron.



Dieses Wochenende feiert Chris Veron am Freitag im  Drifters und am Samstag im 18 Months seinen 30. Geburtstag. Zum Gratulieren kommen am Samstag eine ganze Horde von DJs: Thorsten Leucht, Christian Gimbel, Robert Heart, Daniel S., Shaddy, Agent Schwiech, Miss Bumblebee, Metric, Bee Lincoln, Audiotraffic DJs, Syntec, Alexander Purkart, Twin Freaks, Sasha Shavari, Alex Rossa und natürlich wird auch Chris selber Hand an die Plattenteller legen.


Diese Platten hat Chris dabei:

01. Timo Maas - Subtellite
Für mich persönlich Anwärter auf die Scheibe des Jahres. Sie besitzt einen unwiderstehlichen Groove, der immer weiter nach vorne schiebt und durch geniale Gitarrenriffs unterbrochen wird. Da passt einfach alles und ich freu mich schon jetzt auf die Reaktion der Partycrowd....denn da heißt es volle Ekstase!
Anhören

02. We can do it - Siboney
Mein persönlicher Lieblings-Opener, momentan. Perfekt um die Nacht einzuleiten und die Leute auf die Tanzfläche zu locken. Südamerikanische Vocals und ein tolles Drumpaket drumherum. Minimal-Jouse auf oberstem Niveau. Da bleibt kein Tanzbein still.
Anhören

03. Reboot - Sidekick EP
Reboot gehört momentan definitiv zu den besten Produzenten und diese EP erfüllt das komplette Paket. Zum ersten Mal auf dem "merkwürdigen
Verhalten am Strand" bei Meat gehört (wo sie auch hingehört), hat sie mich sofort in ihren Bann gezogen! Auf der B-Side mehr als nur ein Tool...We funk ist Programm. Die A-Seite gehört ebenfalls zu den besten Tracks des Jahres und die Synthy schraubt sich in jede Gehirnwindung, da ist kein Entkommen möglich. Die Platte ist seit zwei Monaten im Case und kein Ende in Sicht, auch am Samstag wird sie zu frenetischen Jubelstürmen führen.
Anhören

04. SIS - Nesrib
SIS, ein aufstrebender junger Produzent, der gleich für zwei Sommerhits verantwortlich zeichnet. Einer davon ist Nesrib. Sensationelles Vocal-Sample gepaart mit einer richtig drückenden Drum, geht diese Scheibe richtig nach vorne und erfüllt maßgeblich ihren Zweck auf dem Floor.
Anhören

05. Lorber, Maus, Besier - Tres
Auf der einen Seite ein perfekter Opener, der sich einem klassischem Muster unterzieht und sich mit jedem Groove weiter nach vorne gräbt und dezent coole Vocals besitzt. Die B-Seite dann etwas minimal-technoider gehalten, die mit einer fetten Kick ihre Akzente setzt.
Anhören

06. Mihalis Safras und Mark Broom - Stone ep
Endlich mal wieder eine richtige Technobombe. Da werden einem die Hihats und Snares nur so um die Ohren gepfeffert...volle Prime Time sag ich da nur, ohne zu hart daher zu kommen!
Anhören

07. La Pena 02
Wieder so eine Scheibe, auf die man leider den halben Sommer warten muss. Auch auf dem "merkwürdigem Verhalten" zum ersten Mal gehört, doch im Gegensatz zu La Pena Nummer 1 gibt es hier kein vocal-lastiges Deep House, sondern eine wahre Minimal-House-Rakete. Bedachte geniale Breaks, die den Groove dieser Scheibe immer weiter nach vorn treiben, bevor eine fette Bassline auf der Tanzfläche für Furore sorgt. Brett!
Anhören

08. Trentemöller Remixed
Diese EP bietet einem das volle Programm. Der Maetrik Bass Rework ist technoid lastig und peitscht dir einen fiese Synthie um die Ohren und hat wahrlich einen Mörder-Bass. Der Mathias-Mesteno-Remix ist eher typisches minimales Geklacker, aber in wirklich feiner Manier. Am besten gefällt mir jedoch der "Blagger bring it beatless Remix". Großartige Minimal-Techhouse-Nummer, perfekt um ein Set aufzubauen. Großes Kino!
Anhören
09. Mr. Statik - Feelarmonics EP
Auch mit dieser tollen EP auf Immigrant hat man ein fettes Komplettpaket und daher absoluter Pflichtkauf. Vier treibende Nummern, darunter ein Kreon und ein Lemos Remix, von denen mindestens einer am Samstag zu hören sein wird. Lasst euch überraschen.
Anhören

10. Chris Veron - Destina
So und hier eine meiner ersten eigenen Nummern. Melodiöser Sägezahntechhouse sach ich mal. Bin mal gespannt, wie sie funktioniert und die Leute reagieren! Hab sie schon das ein oder andere mal getestet und war wirklich mehr als zufrieden. Hoffen wir mal, dass es morgen genauso sein wird.
Track ganz unten zum Anhören
 


Freu mich nun wahnsinnig auf mein Birthday Set. Bis morgen :-)

Mehr dazu:

Was: Chris Verons B-Day Party Part II
Wann: Morgen, Samstag 18. Oktober 2008
Wo: 18 Months

Noch mehr Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche findet ihr unter der Rubrik Kalenderbeim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.