Playlist Preview (63): Hopser

Marc Schätzle & David Weigend

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ, der am bevorstehenden Wochenende in einem Club auflegen wird. Auf welche Platten freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Platten? Warum wird er sie auflegen? Heute am Start: Hopser vom Crash.



Freiburgs "lautester DJ" haut euch Töne der alten und neuen Schule um die Ohren. Punkrock, Hardcore und Heavy bilden Hopsers Hüttenzauber und wem's am nächsten Morgen nicht pfeift, der hat geschummelt.


Diese CDs spielt Hopser:

01. Heaven Shall Burn – Endzeit
Ein Track, bei dem man froh ist, im Crash DJ sein zu dürfen. Da haut´s Herrn Dr. Miehling die Schädeldecke weg. HSB ist für mich die beste deutsche Metalcoreband. Selbst durch ihre brachiale Härte verliert sie nicht an technischem Niveau.

02. Terror – Always The Hard Way
Der Titel ist Programm. Könnte fast mein Lebensmotto sein. Leider war das Terror-Konzert bei uns im vergangenen Sommer nicht so gut besucht, was der Show allerdings nichts anhaben konnte. Hardcore, wie er sein sollte.

03. Cataract – Blitzkrieg Bob
Mit Coversongs ist das ja immer so ´ne Sache, aber dieser braucht sich nun wirklich nicht verstecken. Die Schweizer Schwermetaller Cataract haben mit ihrem gleichnamigen neuen Album ein Meisterstück abgeliefert. Dieses Ramones-Cover ist das Stück mit dem höchsten Mitgrölfaktor. Es befindet sich auf der im Digipack beigefügten Bonus-CD, auf der die Band ihre alten Helden würdigt.

04. Anti Flag – The Bright Lights Of America
Nicht gerade typisch, das neue Album der Amis, aber mir gefällt es sehr gut. Hoher Wiedererkennungswert. Ich hoffe auf nen ordentlichen Pogo.

05. Loz Calzones – Male Vida
Ich liebe dieses Stück Skapunk. Die Tanzfläche ist immer voll und 99% wissen gar nicht, wer das eigentlich singt. Ich kann kein Spanisch, aber ich glaub, dass es ein Fußballsong ist. Party pur. Nach dem Lied will jeder wissen, wer das war.

06. Blackmail – The God Part
Eigentlich hab ich es nicht so mit den ruhigen Geschichten, aber bei Blackmail ist das anders. Die verstehen es einfach, mit eindringlichem Sound und der geilen Stimme zu überzeugen. „The God Part“ ist genau der richtige Song, um von meinem üblichen Zeug zu verschnaufen.

07. Danko Jones – Code Of The Road
Der Riff am Anfang ist gigantisch. Genau der richtige Sound, um nach den Hives noch einen draufzusetzen. Ich bin noch nicht lange Danko Jones-Fan, werde mir aber sicher noch die älteren Alben besorgen.

08.Atreyu – Lose It
Ich bin zwar kein großer Emo-Fan, aber dieser Song hat es in sich. Ein bisschen was Schmalziges, ein bisschen Geschrei und viele harte Riffs. Das ist genau das richtige für unsere Vortänzer: erst die Arme um sich verschränken und Stehblues alleine tanzen und im nächsten Moment rumhüpfen wie ein Paket Knallfrösche.

09. Cavalera Conspiracy – Terrorize
Geschwisterliebe mal anders. Nachdem sich die Brüder Cavalera wieder versöhnt haben, mussten sie natürlich gleich mal gemeinsam eine neue Platte aufnehmen. Im Stile alter Sepultura zeigen sie gleich mal, wo der Grabstein hängt. Mir ist "Terrorize" beim ersten paar Mal reinhören gleich hängengeblieben.

10. Agnostic Front – Gotta Go
Unity! Unity! Unity! Diese Hymne darf nicht fehlen, sonst fehlt mir was. Den Song spiel ich jetzt seit zehn Jahren. Er hört sich immer noch so gut an wie beim ersten Mal. Außerdem finde ich es geil, wenn die Leute sich im gnadenlosen Pogo erst umhauen, um sich anschließend einander aufzuhelfen und in den Armen zu liegen. Positives Abbauen von Aggressionen. Danach weiß man, dass man lebt.

11. Danzig – Dirty Black Summer
Falls das Wetter heute schön bleiben sollte, lass ich stattdessen Bob Marley mit „Three Little Birds“ laufen.

12. Johnny Cash – I Won't Back Down
Das wird wahrscheinlich wieder mein Abschlusstrack, der Lieblingssong von meinem fünfjährigen Sohn. Früh am Morgen ist das genau das richtige Lied, um die Leute nach Hause zu schicken, und mich ins Bett zu meiner geliebten Frau.

Mehr dazu:

Was: Sound of the streets
Wann: Freitag, 23. Mai, 22 Uhr
Wo: Crash
Eintritt: €4

Noch mehr Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche, findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.