Playlist Preview (54): Acoma

Marc Schätzle

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ, der am bevorstehenden Wochenende in einem Club auflegen wird. Auf welche Platten freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Platten? Warum wird er sie auflegen? Heute am Start: DJ Acoma.



Science Fiction House war die Veranstaltungsreihe der Freiburger Urgesteine Acoma (Bild) und Sonar, welche ein Mal im Monat samstags im F-Club zu hören war. Der Relaunch findet am Ostersonntag, unter dem Motto "Science Fiction House presents: Global Electronic Artists", im Waldsee statt.  Zur Premiere werden Nutrunner aka Patrick Kunkel (live), Brendan Haar (AUS) und die Macher Acoma und Sonar spielen. Dazu gibt es Videoanimationen vom Absurde Videoteam. Der Eintritt kostet €6, los geht's um 22 Uhr. Das Waldsee ist die neue Homebase und die Veranstalter freuen sich schon auf die Sommerveranstaltungen.

 

Diese Platten hat Acoma mit dabei:

01. Gel Abril / The Undergroung Bullshit (Ovum)
Zehn-Minuten-Marathon. Eine ganz feine verzwirbelte Nummer mit der richtigen Balance zwischen Techouse und Techno.

02. Sascha Funke / Mango (BPitch Control)
Jedes mal, wenn ich die Platte spiele wird gefragt: „Was ist das denn? Ist die schööööön!“

03. Ricardo Villalobos / Enfants
Superfette Platte mit Kinderstimmen und hypnotischem Groove, die er zur Geburt seines Sohnes produziert hat.

04. Style of Eye / The Big Kazoo (Dirtybird)
Bisher die kreativste Dirtybird. Ein episches Techfunk-Meisterstück. Eine absolute "Four to the Floor"-Platte und dennoch sehr innovativ mit einem Killer-Break.

05. Guy Gerber & Chaim / Milky Way  (Supplement Facts)
Eine sehr emotionale Electronic-Tech-House Numer. Hat sehr lange gedauert bis sie endlich veröffentlicht wurde. Was kein Fehler ist, hatte man sie schon früher…

06. Roger / Hasta La Baldoria (Memento)
Eine sehr angenehme Warm-Up Housenummer. Ich finde vor allem die eingebauten Samples sehr interessant. Es sind Sprachaufnahmen von Fidel Castro.

07. Andomat 3000 / Cognitive Dissonance (Cecille Records)
Diese Platte hat eine perfekte Balance zwischen einem groovy Housefeeling und einem Schuss Freakness. Um so länger die Platte läuft steigt die Stimmung auf dem Floor, da sie sich immer weiter hochschraubt.

08. Polder / Shandy (100% Pure)
Ein absoluter Kracher und seit Wochen ein Highlight in meinen Sets. Sie fängt eigentlich ganz harmlos an und entwickelt sich spätestens beim Break zu einem „hier geht gleich alles in die Luft“-Feeling. Sehr schön.

09. Nikola Gala / Kilo Tango (Ibandan)
Eine einseitig bespielte Platte und seit Monaten bei mir im Case. Ich habe sie zum ersten Mal in Ibiza zur Afterhour gespielt und genauso klingt sie auch: Liebevoll, melodiös angehaucht und doch keine Spur kommerziell. Wunderschöne Geheimwaffe für besondere Momente.

10. Freedarich & Stiggsen / Redlight – My My Remix (Buena Onda)

Wie so vieles was My My produziert oder remixt findet sich auch dieser neue Track in meinem Case. My My schafft es immer wieder eine Art soulful Techhouse zu produzieren. Die Platte passt absolut in den Frühling und wird bestimmt eines meiner Highlights bei meiner Spanien / Ibiza Tour im Mai.

Mehr dazu:

Was: Science Fiction House
Wann: Sonntag, 23.03.08, 22 Uhr
Wo: Waldsee
Eintritt: €6

Noch mehr Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche, findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.