Playlist Preview (50): Dplay

Marc Schätzle

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ, der am bevorstehenden Wochenende in einem Club auflegen wird. Auf welche Platten freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Platten? Warum wird er sie auflegen? Heute am Start: DJ Dplay aus Essen.



Morgen abend feiert Dennis Wiesch, besser bekannt als Agent Schwiech, seinen 30. Geburtstag bei Root Down im Waldsee. Musikalische Gratulanten sind DJ Dplay aus Essen und Shaddy.


Rainer Trübys Root-Down-Reihe wurde für die eigentlich auf Eis gelegten Garage Traxx zu "Root Down meets Garage Traxx" umgemodelt. Somit kehrt die Veranstaltung in ihre Wiege zurück. Musikalisch wird es deep und soulful House mit technoidem Touch zu hören geben.

DJ Dplay ist Newcomer in Sachen Houseproduktionen und durfte seine DJ-Skills schon in London, Zürich oder beim SonneMondSterne Festival unter Beweis stellen. Seine Releases auf Freerange, Compost Black und Drumpoet sorgten im vergangenen Jahr für Aufmerksamkeit und Glücksmomente auf den Tanzflächen. Im Ruhrgebiet hat er sich durch diverse Großveranstaltungen wie "Juicy Beats", "Soulcialism" und seine Residency  im Hotel Shanghai einen Namen gemacht. Regelmäßige Gäste dort sind Dixon, Âme, Jazzanova  und sein Produktionskollege Manuel Tur.

Diese Platten hat Dplay mit dabei:


01. En Passant - Love At The Disco (Special Disco Mix) - Ferrispark

Ferrispark meldet sich mit einer tollen Boogie Nummer zurück. Produziert im Jahre 2007, hätte auch genauso gut vor 30 Jahren entstehen können.

02. Osunlade - My Reflection (Deetron Remix) - Strictly Rhythm
Das Original ist schon super, aber Deetron setzt nochmal einen drauf und macht das Ganze sehr treibend. Peaktime!!

03. Kawabata - Persuasion (Serafin's Back To New York Re-Interpretation) - Drumpoet Community
Mountain People Labelchef Serafin erweist seinem Züricher Kollegen Kawabata aka Lexx mit diesem Remix einen enormen Freundschaftsdienst. Deep, die Bässe schieben, was will man mehr? Schweizer Käse der besten Art.

04. Ricardo Villalobos - Enfants (Chants) - Sei Es Drum
Einer der heißest erwarteten Nummern der letzten Jahre. Ein bulgarischer  Kinderchor, der im richtigen Moment jeden Dancefloor zum brodeln bringt.

05. Sascha Dive - Annihilating Rhythm - Drumpoet Community
Sascha Dive ist für mich einer der Produzenten der letzten Zeit, was er mit seiner Basic Collectives Serie eindrucksvoll bewiesen hat. House der guten alten Schule. Tooltrack des Jahres!

06. Dan Berkson & James Priestley - The Source - Simple
Oldschool Chords, spacige Echos und ein fantastischer Groove verwandeln den Track in ein hypnotisierendes Housestück, das jedem Clubgänger ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird.

07. W&P Hgg - Sleep Scott Heron - Cornuta Sound
Das kleine spanische Label Cornuta Sound hat mit den beiden vorangehenden Releases schon bewiesen, dass es eines der besten Deephouse-Labels momentan ist. Dieser Track zollt dem Soulpoeten Gil Scott-Heron Tribut, dessen Spoken Words auf dieser bouncenden, sehr organischen Platte zu hören sind.

08. Steve O Sullivan - Touch UP - Mosaic Classics
Toller Repress. Eigentlich aus dem Jahre 2000, wurde dieser Dub Techno Track zum Glück nachgepresst. Zeitloser Sound.

09. Slowhouse - Two - Slowhouse Recordings

Super 3-Track EP. Erneut hat ein Schweizer Eidgenosse seine Finger im  Spiel. Deep und soulful, dass keine Wünsche mehr offen bleiben. Irgendwie scheinen sich die Schweizer alle jetzt schon in bezaubernder EM-Form zu befinden.

10. Afefe Iku - Mirror Dance (Manda Island) - Yoruba
Neue Killernummer auf Osunlades Yoruba Label. Afefe knüpft da an, wo er bei seinem coolen, schiebendem Remix für Rhythm & Sound aka Mark Ernestus und Moritz von Oswald aufgehört hat. Tribender Percussionsound mit super Vocals von Boddhi Satva.

Mehr dazu:

Was: Root Down meets Garage Traxx
Wann: Samstag, 16. Februar 2008, 22 Uhr
Wo: Waldsee
Eintritt: €6

Noch mehr Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche, findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.