Playlist Preview (48): Johannes Hörr

Marc Schätzle

Die Playlist-Preview: Wir befragen einen DJ, der am bevorstehenden Wochenende in einem Club auflegen wird. Auf welche Platten freut sich unser Playlist-DJ ganz besonders? Was verbindet er mit diesen Platten? Warum wird er sie auflegen? Heute am Start: DJ Johannes Hörr.

 



Erneut hört man Bongogetrommel vom Waldsee. Heute abend steigt die nächste Electric Drum Vision, organisiert von den Old S'cool Friends Martin Mingres und Dave Leon. Minimal trifft auf Elektro, Techhouse und handgemachte Bongobeats, so könnte man die Party grob erklären. Als Gast DJ wurde dieses Mal Johannes Hörr eingeladen. Von diesem kommt auch die wochenendliche Playlist Preview. Da Elie letzte Woche etwas "schreibfaul" war, gibt's von Johannes vier Tracks mehr. Johannes baut sich sein Set, ausgehend von vier Stunden Spielzeit, in vier Teile auf. Das ist mit "Playtime" gemeint, und erklärt was in welchen Viertel des Sets gespielt wird.


Diese Platten hat Johannes dabei:

01. Solid Groove – This is Sick Genre: Elektro Techno - Playtime: (2/4)

Der Track ist schon älter aber rostfrei! Bekannt durch Die Sets von Sven Väth erlangte die Scheibe sehr schnell Kultstatus. Toll finde ich diese einfache, laute und prägnante Bassline, unterlegt durch einen unheimlich freakigen Beat. Inzwischen hab ich sie und freue mich sie euch um die Ohren hauen zu dürfen. Ich denke, das sollte kurz vor der Primetime liegen.

02. SIA – The girl you lost to cocaine Genre : Electro House Techno - Playtime: (2/4)

Spielen werde ich den Sander van Doorn Remix. Laute, schöne Breaks mit den weiblichen Vocals dieses Clubhits gepaart mit einem rollenden, Tanzbein schüttelndem, und heftigen Minimalbeat – GEIL! Werde sie dennoch am Anfang spielen – sie baut eine klasse Atmosphäre auf.

03. Fedde Le Grand – 3 Minutes to explain. Genre : Funky Electro House  - Playtime: (2/4)

“Hey Man… Hey Man … I only got 3 minutes to explain myself, so don’t stop dancing, just listen to me…” Danach geht es rund aufm Dancefloor. Der neue Hit von Fedde Le Grand!

04. Lexy & K-Paul feat. Das Bo - The Clap Genre: Electro House - Playtime: (2/4)

Endlich mal wieder etwas Neues von den Jungs – Juhuu! Mann, hab ich mich da gefreut als ich sie zum ersten Mal gehört habe. Es gibt wenig Tracks die wirklich Spaß machen, aber der Elektro-Mix ist einfach grandios! Vocals von das Bo und  James Brown (c’mon clap!) und den Rest haben Lexy & K-Paul erledigt.

05. Oliver Huntemann – Sorgenbrecher Genre: Elektro Techhouse - Playtime: (2/4)

Super Track. Toll finde ich wie spannungsgeladen dieser Track ist und allein durch Taktveränderungen und sich ständig aufbauender Bassline unheimlich viel für Abwechslung sorgt und garantiert nicht langweilig ist.

06. Gianluca Motta – Tokyo Genre: House Techno - Playtime: (2/4)

Played by Moguai und in der Top 10 des selben. Toller Mix aus Techno und House. Sogar mit Pianobreak :o)

07. Oxia -  Lost Memory Genre: Minimal Techhouse - Playtime: (2/4)

Treibender Beat, treibende Synthiemelodie – super Zusammenspiel. Ich mag besonders den aufbauenden Break am Anfang, bei dem sich alle auf das freuen, was danach kommt.

08. Lottergirls – Being Hunted Genre: Breakbeat House - Playtime (3/4)

Ein bisschen Breakbeat schadet nie, finde ich, und erst recht nicht, wenn sie nach vorne marschiert und mit dem spannungsgeladenen Break die Gemüter zum Hände-In-Die-Luft-werfen zwingt.

09. Alter Ego – Why Not (Tim Deluxe rmx) Genre: Elektro House Techno - Playtime (3/4)

Jeder kennt den "Rocker" und die "Why Not" hat genauso eingeschlagen wie eine Bombe. Jetzt ist der Remix von Tim Deluxe da und ich freue mich schon darauf sie euch zur Primetime um die Ohren hauen zu dürfen.

10. Autokratz – 1000 Things Genre: Electroclash Techno - Playtime: (3/4)

Schön Schräg! Ich freue mich auf anfangs etwas irritierte Gesichter, allerdings werden die sich nach dem ersten Break in ein breites Grinsen ändern, wenn die Vocals dazukommen. Ich mag so was. Das hört man nicht sehr oft, weil man etwas Mut braucht, sie zu spielen. Man darf gespannt sein

11. Steve Angello – Click Genre: Elektro House Techno - Playtime: (3/4)

Der Kulttrack erlebt mit Remixer Rene Amez ein kleines Revival. Geiler Floorfiller mit Wiedererkennungswert und Abwechslung.

12. Moonbootica – Jump Around (Da Fresh Rmx)
Genre: Elektro Techno - Playtime: (3/4)

„Jump Around!“ Der Name ist Programm und wird für genau diesen Zweck eingesetzt. Auch darauf freue ich mich besonders.

13. Muttonheadz – Reday? Genre: House Techno - Playtime: (3/4)

„Hello Boys and Girls! Today we gonna make music! Reday?!” Balearischer Housetechno gemacht zum Träumen, Abgehen, Spaß haben, Hüpfen…

14. Arno Cost & Norman Doray – Apocalypse Genre: House Trance Techno - Playtime: (4/4)

Starker Track mit allem drum und dran: Trancige Klänge gepaart mit einem Housebeat und einer versöhnenden Partyatmosphäre.  Ich werde sie erst gegen Ende spielen um die Angeheitzten Freaks zum Ausrasten zu bringen.

Mehr dazu:

Was: Electric Drum Vision
Wann: Freitag, 08. Februar 2008, 22 Uhr
Wo: Waldsee

Noch mehr Termine:

Alle Termine zum Wochenende findet ihr in unserem fudder-Partyplaner "Wo rockt's?". Termine unter der Woche, findet ihr unter der Rubrik Kalender beim Navigationspunkt "Freie Zeit". Viel Spaß beim Stöbern.